• Deutsch |
  • Englisch (English)
Mitglied werden
Wenn Sie Wein wirklich lieben, laden wir Sie ein, Mitglied bei Wein-Plus zu werden. Genießen Sie eine Menge Vorteile in der Welt des Weines.
Anmelden
Angemeldet bleiben
Newsletter abonnieren

Erhalten Sie einmal im Monat die wichtigsten Neuigkeiten zum Thema Wein. Als Dankeschön senden wir Ihnen einen Gutschein von Vicampo über 30 Euro, der schon ab einem Einkaufswert von 90 Euro eingelöst werden kann.

Der Newsletter ist kostenlos. Ihre E-Mailadresse wird nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Neu bei Wein-Plus
Folgen Sie uns
Werbung (Info)

Österreich im Fokus Alle Beiträge des letzten Jahres

12.02.2016
Österreich im Fokus
Alle Beiträge des letzten Jahres

Auch im letzten Jahr haben wir uns wieder durch die Weingebiete Österreichs probiert. Erstmals gab es zusätzlich zu den einführenden Artikeln längere zusammenfassende Kommentare zu den Verkostungen der einzelnen Regionen in unserem Blog "Backstage Wein-Plus". Hier finden Sie links zu allen aktuellen Texten:

Carnuntum

Das Carnuntum zieht sich im Osten Wiens am rechten Ufer der Donau entlang bis an die Slowakische Grenze. Im Süden Wiens reicht das Gebiet bis ans Leithagebirge und das Burgenländische Gebiet Neusiedlersee-Hügelland, im Südosten grenzt es an den Weinbaubereich Neusiedlersee. Dass das Carnuntum quasi das Bindeglied zwischen Niederösterreich und dem Burgenland bildet, merkt man auch den Weinen an. So entstehen hier immernoch erstklassige Grüne Veltliner, die es so im Burgenland kaum mehr gibt; gleichzeitig ist das Gebiet jedoch auch längst Rotweinland.

Thermenregion

Die Thermenregion ist außerhalb Österreichs so wenig bekannt, dass es schwer ist zu beurteilen, ob sie überhaupt einen Ruf hat. Über die Gründe kann man lange spekulieren, denn an der Qualität der Weine kann es kaum liegen. Vielleicht eher daran, dass zwei der wichtigsten Sorten nicht nur kaum bekannt sind, sondern auch seltsam heißen: Zirtfandler und Rotgipfler. Doch zur Geringschätzung besteht hier kein Anlass, ganz im Gegenteil!

Weinviertel

Gerade im Weinviertel, wo eher leichte und süffige Weine das Bild prägen, war die Befürchtung groß, aus dem alles andere als einfachen Jahrgang überwiegend dünne und grüne Tropfen ins Glas zu bekommen. Um so größer war die Überraschung: vor allem die Veltliner sind oft ausgesprochen erfreulich ausgefallen und dabei oft bemerkenswert günstig. Und immer mehr Betriebe machen mit erstklassigen Weinen auf sich aufmerksam.

Klassische Steirer

Für Sauvignon aber, für Muskateller, Traminer und Burgundersorten ist die Steiermark ein Paradies. Aus allen diesen Sorten kommen von hier regelmäßig Weine, die es mit den besten Vertretern ihrer Art weltweit aufnehmen können. Zunächst haben wir uns aber erst mit den "Klassikern", also den Einstiegsweinen beschäftigt, die bereits erstaunlich gut ausfallen können ud fast durchweg Freude bereiten. Die Spitzenweine folgen in Kürze.

Wagram

Der neben seinen berühmteren Nachbarn Wachau, Kamptal und Kremstal oft ein wenig übersehene Wagram ist die Heimat einer ganzen Reihe erstklassiger Produzenten, deren Weine häufig selbst in der Spitze noch außerordentlich preiswert bleiben.

Kremstal

Das Kremstal ist in den letzten Jahren immer mehr aus dem Schatten der benachbarten Wachau herausgetreten. Inzwischen hat sich auch außerhalb Österreichs herumgesprochen, dass die kremser Weine jenen der berühmten Nachbarregion nicht nachstehen. Selbst die weniger geläufigen Namen haben oft ausgezeichnete Tropfen zu bieten, die zudem häufig überaus günstig zu haben sind. Gerade der schwierige Jahrgang 2014 machte deutlich, wie gut die „zweite Reihe“ inzwischen aufgestellt ist.

Kamptal

Das Kamptal ist nicht nur das zweitgrößte Weinbaugebiet Niederösterreichs, es ist zudem geologisch eines der Abwechslungsreichsten. Das spiegelt sich auch in der Sortenvielfalt wieder. So entstehen hier nicht nur aus den beiden DAC-klassifizierten Sorten Riesling und Grüner Veltliner Weine von unbestreitbarer Weltklasse, auch die weißen Burgunder, Sauvignon und sogar Rotweine können hervorragend ausfallen.

Wachau

Während die Rieslinge in der Wachau 2014 oft zu kämpfen hatten und nicht immer den gewohnten Standard halten konnten, sind die Veltliner fast durchweg exzellent ausgefallen. Auch die Burgunder können sich sehen lassen.

 

Die aktuellen Ergebnisse aus dem Burgenland folgen in Kürze, ebenso wie die Verkostungsergebnisse der steirischen Lagenweine.

 


Marcus Hofschuster
Pressemitteilungen
26.11.2016: Rieslingsekte und Seccos von der Mosel Weiter ...
18.11.2016: 173 Mal Bestnote für Südtiroler Weine Weiter ...
16.11.2016: Tag der offenen Tür Weiter ...
15.11.2016: Top of Südtirol Wein 2016: Große Bühne für Südtirols Spitzenweine Weiter ...
10.11.2016: Südtirol - Preis für Weinkultur 2017 - Gewinnspiel Weiter ...
02.11.2016: Wein-Tasting 'Portugal' Weiter ...
28.10.2016: Viele Neuzugänge aus Monferrato und Oltrepo Weiter ...
Alle Beiträge

BEST OF
Silvaner trocken - Eine Herzensangelegenheit Weiter ...
BEST Of Nordpiemont - Vergessene Welt Weiter ...
Deutscher Spätburgunder - Der langsame Untergang der Dickschiffe Weiter ...
Südtirol - Die Reifeprüfung Weiter ...
Soave - Trinkt! Mehr! Soave! Weiter ...
Steiermark - Alles fließt Weiter ...
Deutscher Riesling trocken - Das Wunderjahr Weiter ...
Alle Beiträge

Verkostung
Österreich im Fokus - Alle Beiträge des letzten Jahres Weiter ...
Alle Beiträge

Rezensionen
Der Kaffeeatlas - James Hoffmann Weiter ...
Alle Beiträge

TV-Tipps
Das Weinfernsehprogramm - Die Übersicht für November 2016 Weiter ...
Das Weinfernsehprogramm - Die Übersicht für Oktober 2016 Weiter ...
Das Weinfernsehprogramm - Die Übersicht für September 2016 Weiter ...
Das Weinfernsehprogramm - Die Übersicht für August 2016 Weiter ...
Das Weinfernsehprogramm - Die Übersicht für Juli 2016 Weiter ...
Das Weinfernsehprogramm - Die Übersicht für Juni 2016 Weiter ...
Das Weinfernsehprogramm - Die Übersicht für Mai 2016 Weiter ...
Alle Beiträge

Verkostungspakete
Herbst - IV/2016: Herbst Weiter ...
Sommerpaket - III/2016: Sommer Weiter ...
II/2016 - Rote Entdeckungen aus Italien Weiter ...
I/2016 - Silvaner Weiter ...
Alle Beiträge

Archiv
Dominique Tourneix, CEO von DIAM, im Interview - "Die Testergebnisse haben keinerlei Aussagekraft" Weiter ...
Diam-Korken sensorisch nicht neutral? Weiter ...
Neue Informationspflichten - - ab Samstag, den 09. Januar 2016! Weiter ...
Alle Beiträge

Möchten Sie diese Information mit weiterführenden Links online lesen?
Dazu einfach auf www.Wein-Plus.eu oben links im Suchfeld den Infocode 4.0.31.0.4037 eingeben.