Anmelden
Dauerhaft anmelden
Newsletter abonnieren
Der Newsletter ist kostenlos. Ihre E-Mailadresse wird nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Aktion
Alle privaten Weinliebhaber, die sich bei Wein-Plus registrieren, erhalten spätestens nach 14 Tagen einen exklusiven Einkaufsgutschein über 30,- Euro, der bei Vicampo.de eingelöst werden kann.
Infos über Wein-Plus
Mitgliedschaft
Hilfe
Impressum
Presse
Über Wein-Plus
Kontakt
Werbung (Info):

Magazin

Artikel
15.09.2014
Rubrik: Kolumne
„Das Gewöhnliche gibt Bestand, das Außergewöhnliche den Wert“ (Oscar Wilde)
von Peter Züllig


Es ist nicht ganz leicht, das Einfache gut zu finden, das ganz Gewöhnliche, das Alltägliche, und erst noch glücklich zu sein, wenn wir es gefunden zu haben. Wir haben es längst aus unserem Leben verbannt, suchen das Außerordentliche, das Einmalige, das Besondere und merken nicht, dass das Besondere inzwischen auch alltäglich, zumindest gewöhnlich geworden ist. Diese Lebenserfahrung – sie mag noch so altklug anmuten – trifft auch bei der Suche nach den besten, den außerordentlichsten Weinen zu. Da sitze ich bei herrlichstem Herbstwetter auf der Terrasse eines Schlosses, das längst zum Museum geworden ist. Vor mir steht ein Glas Wein, weiter unten liegt ein kleiner Schlossrebberg, der in den letzten Jahren wieder angelegt wurde. Kein Renditegarten, vielmehr eine Reminiszenz an die Zeiten, in der Wein in die Gegend gekommen ist. Doch alles wird dominiert von einer offenen Landschaft, in der sich Dörfer und Weiler dicht aneinander schmiegen und waldige Hügel den Horizont begrenzen. Darüber der blaue, leicht in Dunst getauchte Himmel. Wieder kommt mir in den Sinn: „Wein trinken an schönen Orten“, und ich ergänze spontan: „guten Wein trinken an schönen Orten“.


Weiter mit Mitgliedschaft...
01.09.2014
Rubrik: Ins Netz gegangen
Putins Wein-Politik, Messwein und Frankreichs Krankenhaus-Vinothek
von Sebastian Holey


Die Auswirkungen der Ukraine-Krise durch Russlands Kriegstreiben bekommt Präsident Wladimir Putin nun auch in der Weinwirtschaft zu spüren. Sanktionen aus der EU und den USA veranlassten den russischen Regierungschef zu der Überlegung, ein Staatsmonopol für die Produktion von Wein verhängen zu lassen, um einheimische Winzer zu stärken und ausländische Produzenten vom Markt zu verdrängen. Auf der anderen Seite soll es auf den russischen Staatsbanketten europäischen Wein geben. Aus Angst vor weiteren Sanktionen orderte der Kreml bereits im ersten Halbjahr über eine Million Flaschen Wein, was einem Zuwachs von 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht. Wirtschaftlich ging es im vergangenen Monat um die gereiften Weine des US-Staates Kalifornien, die bei Auktionen nicht selten den Wert eines Mittelklassewagens erzielen können. Der Höchstpreis für eine Flasche Queen of Hearts, Jahrgang 1995, vom kalifornischen Weingut „Sine qua Non“ lag zwischenzeitlich bei umgerechnet rund 37.000 Euro.


Weiter mit Mitgliedschaft...
01.09.2014
Rubrik: Kolumne
Elsass
von Peter Züllig


Es ist bei weitem nicht die einzige Weinstraße in der guten „alten Weinwelt“. Es gibt sie fast überall, wo Reben wachsen, Winzer wohnen und ihre Weine anbieten. Doch kaum eine andere Weinstraße ist so kompakt und einheitlich, so faszinierend und ursprünglich wie der fast 170 Kilometer lange Zickzack-Parcours durch das Elsass. Es ist eine Welt für sich: „Awer d Elsasser sìn stolz ìwer ìhra Region un gann sìch zwàr Miahj fer ìmmer prima Frànzeesch z'reda“, historisch hin und her gerissen zwischen Deutschland und Frankreich, voll von Traditionen, vielen kleinen Weinstädtchen und Weindörfern und mehr als hundert Weinbaugemeinden. In den engen Gassen zwischen den Fachwerkhäusern wähnt man sich oft im Mittelalter, wäre da nicht der Touristenstrom, der sich wie eine Lawine über so manche Orte ergießt und vieles, das eigentlich Kultur oder Kulturgeschichte wäre, rasch und gründlich in ein Disneyland wandelt. Selbst Käthe Wohlfahrt, die „Rothenburger Weihnachtswerkstatt“, hat sich hier eingenistet.


Weiter mit Mitgliedschaft...
28.08.2014
Rubrik: BEST OF
Die Heimat des Cabernet Franc
von Marcus Hofschuster


Die Rotweine der Loire sind deutlich weniger bekannt und verbreitet als die Weißen. Die mit Abstand wichtigste Sorte hier ist der Cabernet Franc, aus dem einerseits jung zu trinkende, herb-fruchtige Alltagsweine produziert werden, in einigen Appellationen wie Chinon, Bourgueil oder Anjou aber auch tiefgründige, kühle, nach schwarzen Johannisbeeren, Kirschen und Paprika duftende Tropfen, die oft Jahre benötigen, um sich in ihrer ganzen Pracht zu entfalten. Wie schon bei den Weißweinen können wir auch bei den Roten und Rosés nur einen Überblick über die Stile und Qualitäten anbieten, da nicht alle Betriebe unserer Einladung gefolgt sind. Rund 50 Weine haben wir für dieses BEST OF probiert.


Weiter...
28.08.2014
Rubrik: BEST OF
Die Drei vom langen Fluss
von Marcus Hofschuster


Die Loire ist lang; rund 1.000 Kilometer legt sie vom Zentralmassiv bis an den Atlantik zurück. Entsprechend vielfältig ist das Weinangebot. Dabei bestimmen im Weißweinbereich lediglich drei Rebsorten das Bild: Melon de Bourgogne, Sauvignon Blanc und Chenin Blanc. Wir haben die Produzenten der Loire breitflächig eingeladen, uns ihre Weine vorzustellen. Dabei war von Anfang an klar, dass nur ein Teil der Erzeuger unserer Einladung folgen würde. Rund 150 Weißweine konnten wir am Ende für dieses BEST OF probieren und verschaffen Ihnen so hoffentlich dennoch einen guten Überblick über Stile und Qualitäten der stillen und schäumenden Weine der Loire.


Weiter...
28.08.2014
Rubrik: Weinregionen
Füllhorn im Herzen Frankreichs
von Carsten M. Stammen


Die Loire ist Frankreichs längster Fluss und gibt einem ausgedehnten Weinbaugebiet ihren Namen, das sich über rund 70.000 Hektar erstreckt. Sie entspringt am Mont Gerbier-de-Jonc im Zentralmassiv und fließt zunächst nach Norden, unter anderem durch Roanne und Nevers. Bei Orléans ändert sie ihre Richtung nach Westen, durchfließt Blois, Tours, Saumur, Angers und Nantes und mündet schließlich bei Saint-Nazaire in den Atlantik. Auf ihrer gut 1.000 Kilometer langen Reise durchquert sie vier Regionen und 13 Départements. Auf beiden Seiten der Loire und entlang vieler ihrer Nebenflüsse wie Cher, Indre, Vienne, Layon, Loir, Sarthe, Endre und Maine liegen die Rebflächen, die insgesamt 69 Appellationen umfassen. Um das große Weinbaugebiet besser überblicken zu können, teilt man es in vier Bereiche ein, die vornehmlich an Städten festgemacht sind: von West nach Ost – also flussaufwärts – das Pays Nantais um Nantes, der Bereich Anjou-Saumur um Angers, die Touraine um Tours sowie der Bereich Centre-Loire, der sich sich in einer Art Dreieck zwischen Orléans, Châteaumeillant und Pouilly-sur-Loire erstreckt.


Weiter mit Mitgliedschaft...
27.08.2014
Rubrik: TV-Tipps
Die Übersicht für September 2014


Bei der Hofführung mit Jeremy (links) und Vater Ekkehard wird im Weinkeller hauseigener Wein verkostet: Bianca Güldenberg, Ingrid Jauernik, Helga Decker, Michaela Frick und Ulla Bernhard-Räder ... (Mittwoch 03. September 2014, 20:15 Uhr im SWR Fernsehen)


Weiter mit Mitgliedschaft...
18.08.2014
Rubrik: Kolumne
Benediktusregel
von Peter Züllig


Die benediktinischen Regeln wurden vor bald 1.500 Jahren im Kloster Montecassino von Abt Benedikt von Nursia geschrieben. Es sind 73 Kapitel, die das Leben der Mönche zur Zeit der auslaufenden Spätantike bis ins Detail bestimmen. Das Werk wurde im Laufe der Jahrhunderte im gesamten Abendland zur maßgebenden Mönchsregel, nach der sich die meisten Orden ausgerichtet haben, bis heute. Oft und gern zitiert wird das Kapitel 40, das unter anderem festhält: „...jeder Mensch hat seine Gnadengabe von Gott, der eine so, der andere so... mit Rücksicht auf die Bedürfnisse der Schwachen meinen wir, dass für jeden unserer Gemeinschaft täglich eine Hemina Wein genügt.“ Es taucht natürlich die Frage auf: Wie groß ist denn eine „Hemina“? Das zuverlässige Glossar von Wein-Plus.eu definiert: „Hemina = 0,274 Liter, altes Rom, Bechermenge.“ Doch das Maß der Hemina hat sich immer wieder verändert, vor allem dort, wo sie bis heute zur Tischtradition gehört, in vielen Klöstern.


Weiter mit Mitgliedschaft...
13.08.2014
Rubrik: Verkostung
Kremstal – Von Löss bis Urgestein
von Carsten M. Stammen


Das Weinbaugebiet Kremstal liegt nordwestlich von Wien im Bundesland Niederösterreich. Namensgebend ist der Fluss Krems, der im Waldviertel entspringt und östlich der Stadt Krems in die Donau mündet. Die Donau durchfließt das Gebiet von West nach Ost. In der Stadt Krems und ihrer engeren Umgebung mit Weinbaugemeinden wie Stein und Senftenberg herrschen Urgesteinsverwitterungsböden vor, die besonders mineralische Weine hervorbringen. Von den Lössböden im Osten des Weinbaugebiets mit Gemeinden wie Rohrendorf und Gedersdorf kommen rundere, fülligere Weine. Viele der Spitzenweine der Region benötigen noch etwas Zeit und wurden als 2013er Jahrgang noch nicht zur Verkostung angestellt, stattdessen bekamen wir in vielen Fällen erst die 2012er zugesandt.


Weiter...
06.08.2014
Rubrik: TV-Tipps
Die Übersicht für August 2014


Schadet das tägliche Glas Wein dem Körper? Und wie viel Alkohol ist noch normal? SWR-Wissenschaftsreporter Axel Wagner macht den Wein-Test ... (Donnerstag 28. August 2014, 22:00 Uhr im SWR Fernsehen)


Weiter mit Mitgliedschaft...
04.08.2014
Rubrik: Kolumne
Rabattschlacht
von Peter Züllig


Es gibt immer mehr Wein in der Welt, und es wird – laut Statistik – in vielen Ländern immer weniger Wein getrunken. Allein in der Schweiz ist der Weinkonsum seit der Jahrtausendwende von knapp 45 auf 34 Liter pro Kopf der Bevölkerung zurückgegangen, das sind immerhin rund 20 Prozent in 14 Jahren. Dabei liegt die Schweiz in Bezug auf das Weintrinken noch „gut im Rennen“, an dritter oder vierter Stelle (berücksichtigt man den Vatikan mit 70 Litern und Island mit 53 Litern pro Kopf in der Statistik nicht). Selbst das Weinland Frankreich jammert. Jährlich geht hier der Weinkonsum um zwei bis drei Prozent zurück, das aber auf höchstem Level (um 50 Liter pro Kopf der Bevölkerung). Deutschland liegt – mit knapp 25 Litern – weit zurück. Sogar weltweit geht der Weinkonsum – trotz Boom in Schwellenländern und im Fernen Osten – jährlich um rund zwei Prozent zurück. Der Weinhandel kann also kein blühendes Wachstumsfeld sein.


Weiter mit Mitgliedschaft...
01.08.2014
Rubrik: Ins Netz gegangen
Frankreichs Alkoholpolitik, Entwicklungshilfe in China und Gefahr durch Insekten
von Sebastian Holey


Im vergangenen Monat machten vor allem Beschlüsse der französischen Politik in Sachen Wein auf sich aufmerksam. Vorne mit dabei ein Dekret der sozialistischen Regierung, das vorsieht, den Alkoholkonsum an Arbeitsplätzen zu unterbinden – einschließlich des Konsums bei Verabschiedungen oder Geburtstagen von Arbeitskollegen. Um Alkohol geht es derzeit auch im Süden Frankreichs, denn die dortigen Winzer fordern eine Aufhebung des Verbots der Alkoholerhöhung mittels Zucker während der Gärung, so wie es im Norden schon seit langem erlaubt ist – gleiches Recht für alle! Mit Rechten und Pflichten kennt sich Schauspieler und Winzer Gérard Depardieu bestens aus. Der prominenteste französische Steuerflüchtling, der im vergangenen Jahr die russische Staatsbürgerschaft annahm, nachdem ihm Staatspräsident Wladimir Putin diese persönlich angeboten hatte, will nun mit Bio-Wodka den Markt stürmen.


Weiter mit Mitgliedschaft...
28.07.2014
Rubrik: Rezensionen
Im Keller gefangen
von Carsten M. Stammen


Drei Freunde – ein Weinsammler, ein Weinkritiker und ein Weinhändler – werden in dem alten Luftschutzbunker eingesperrt, in dem der Erstgenannte etliche tausend Flaschen lagert und der sich auf dem Grundstück von dessen abgelegenem Haus befindet. Für die drei sieht es nach einem Zufall aus, doch in Wahrheit hat ein ehemaliger Arbeitskollege des Sammlers seine Finger im Spiel. Die drei Weinliebhaber sind gefangen mit den besten und teuersten Weinen der Welt und müssen mindestens eine Woche ausharren, bevor die Chance besteht, dass sie befreit werden – von der Putzfrau, die die Alarmanlage abstellen und damit die elektronische Sicherung der Bunkertür aufheben kann. Es gibt hinter Stahlbetonwänden unter der Erde keinen Handyempfang und keine Kommunikationsmöglichkeit nach außen, und alle Befreiungsversuche der Eingeschlossenen scheitern. So haben die drei Hauptpersonen im Bunker viel Zeit – zum Nachdenken, zum Reden und auch zum Verkosten und Trinken...


Weiter mit Mitgliedschaft...
24.07.2014
Rubrik: Verkostungspakete
Sommer
von Marcus Hofschuster und Carsten M. Stammen


Für unser Sommerpaket haben wir fünf Weißweine aus Italien, Frankreich und Ungarn ausgewählt, die uns nicht nur durch ihr außergewöhnliches Preis-Leistungs-Verhältnis aufgefallen sind, sondern überwiegend auch aus Rebsorten gekeltert sind, die bei uns derzeit wenig Aufmerksamkeit erfahren.


Weiter...
24.07.2014
Rubrik: Verkostung
Wien und Wagram
von Carsten M. Stammen


Wien ist nicht nur die Hauptstadt Österreichs, sondern auch ein eigenes Bundesland – und das kleinste österreichische Weinbaugebiet. Gut 610 Hektar Rebfläche verteilen sich über insgesamt sieben Wiener Gemeindebezirke – 87 Prozent davon liegen im Norden der Stadt in den Bezirken Döbling und Favoriten. Das Aushängeschild des Weinbaus in der Hauptstadt ist der Wiener Gemischte Satz, der seit dem Jahr 2013 eine kontrollierte Herkunftsbezeichnung trägt. Nordwestlich von Wien, umgeben von Kamptal, Kremstal, Weinviertel und Traisental, liegt der Wagram. Fast die Hälfte der 2.450 Hektar Weingärten sind mit Grünem Veltliner bestockt, und die Reben wurzeln in Löss. In beiden Anbaugebieten werden jedoch sowohl Weiß- als auch Rotweine erzeugt.


Weiter...
21.07.2014
Rubrik: Kolumne
Argentinien
von Peter Züllig


Sie haben es nicht geschafft bei der Fußball-Weltmeisterschaft, nur Vizeweltmeister, nur Silber. Was ist das schon, wo doch ausschließlich Gold zählt? Argentinien todtraurig, Deutschland himmelhochjauchzend. So ist der Sport. Für mich – als mäßiger bis rarer Sportkonsument – hat die Welt der Sportemotionen eine andere Ebene, eine vorherrschende Ebene. Weil ich zu jedem Spiel ein gutes Glas Wein trinke – sonst schlafe ich in der Regel ein – versuche ich, passende Weine aufzutreiben, meist etwas aus dem Land der im Augenblick agierenden Spieler. Das war einst noch einfach: Frankreich, Italien, Spanien, Portugal... Bei dieser Weltmeisterschaft sind sie aber schon früh ausgestiegen. So blieben mir für das Finale nur der Riesling und argentinische Weine.


Weiter mit Mitgliedschaft...
14.07.2014
Rubrik: BEST OF
Schoko-Marmeladen auf dem Rückzug
von Marcus Hofschuster


Zweigelt, Blaufränkisch und St. Laurent sind die Rotweinsorten, mit denen Österreich derzeit seine größten Erfolge feiert. In den roten Cuvées des Landes ist vor allem der Zweigelt allgegenwärtig, der sich auch den seit langem eingewanderten französischen Sorten – allen voran Cabernet Sauvignon und Merlot, aber auch Syrah, Pinot Noir und Cabernet Franc – immer wieder als idealer Verschnittpartner erweist. Auch wenn die Solisten unter den österreichischen Rotweinen inzwischen die größere Aufmerksamkeit erfahren, können die Cuvées des Landes nach wie vor großartig sein und es ohne weiteres mit internationalen Spitzengewächsen aufnehmen. Rund 130 Weine haben wir für dieses BEST OF probiert.


Weiter...
11.07.2014
Rubrik: Personen
"Weine müssen erzählt werden"
von Carsten M. Stammen


Angelo Gaja, Winzerlegende aus der italienischen Weinregion Piemont, kam am 6. und 7. Juli 2014 in die Pfalz, um in Neustadt an der Weinstraße einen Vortrag über “Die Geschichte des Weins” zu halten und auf der Weinfachmesse “Véritable 14” in St. Martin seine Weine zu präsentieren. Eingeladen hatten die “Véritable”-Organisatoren Uwe Warnecke und Philipp Kiefer sowie die Gebietsweinwerbung Pfalzwein. Der Besuch fand auch vor dem Hintergrund der touristischen Kooperation zwischen den Pfälzer Weinbauorten Deidesheim und Neustadt an der Weinstraße mit der Region Langhe-Roero im Piemont statt.


Weiter...
07.07.2014
Rubrik: Kolumne
Die Statistik
von Peter Züllig


Einmal im Jahr verliert der Wein – jedenfalls für mich – jede Sinnlichkeit, nämlich dann, wenn das statistische Amt seine Zahlen, Vergleiche, Tabellen und Kreuztabellierungen zum Wein veröffentlicht. Da wird auch meine gute Flasche zur rein statistischen Größe, zum winzigen Anteil an den 273 Millionen Litern Wein, die in der Schweiz jährlich getrunken werden; statistisch ist also meine Flasche zu vernachlässigen. Ich selber (als Weintrinker) mutiere zum anonymen Konsumenten, der im Jahr (durchschnittlich) 353 Gläser Wein trinkt. In solchen Momenten bedauere ich, all meine getrunkenen Gläser nicht gezählt zu haben, dann wüsste ich jetzt wenigstens, ob ich ein durchschnittlicher, ein überdurchschnittlicher oder gar ein unterdurchschnittlicher Weinkonsument bin. Ich vermute,  in diesem speziellen Fall bin ich wohl überdurchschnittlich. Allein heute Abend, jetzt, wo ich diese Kolumne schreibe, werden es wohl zwei, drei Gläser sein. In einem Jahr schreibe ich etwa 25 Kolumnen, dies macht also 75 Gläser, da ist schon fast ein Viertel meines statistischen Wein-Guthabens aufgebraucht, denn der Schweizer (und natürlich auch die Schweizerin) trinkt im Jahr – statistisch – durchschnittlich 34 Liter.


Weiter mit Mitgliedschaft...
04.07.2014
Rubrik: Ins Netz gegangen
Champagner-Monopol, brasilianischer Wein und ein italienischer Winzer
von Sebastian Holey


Derzeit steht vor allem eines in der internationalen Presse hoch in Kurs – die FIFA-Fußball-Weltmeisterschaft. Alle Welt schaut auf das Gastgeberland Brasilien und interessiert sich neben dem Fußball plötzlich für Caipirinha, feurigen Samba und die südamerikanische Küche. Aber wie sieht es aus, wenn es um brasilianischen Wein geht? In Sachen Wein und vegetarischer Kost schießen sich deutsche Discounter mit ihren WM-Angeboten ein Eigentor, denn wer die Prospekte wälzt, dem wird schnell der Eindruck vermittelt, dass hierzulande zur Weltmeisterschaft lediglich Grillfleisch und Bier konsumiert werden. Brasilien hin oder her – das alles wird zumindest Italiens Fußballstar und (Ex-)Nationalspieler Andrea Pirlo nach der 0:1-Niederlage gegen Uruguay und dem vorzeitigem WM-Aus Italiens nicht mehr sonderlich interessieren. Nachdem der 36-Jährige bereits vor der WM den Entschluss gefasst hat, das italienische Nationalteam zu verlassen, kann er sich nun wieder voll und ganz auf sein eigenes Weingut konzentrieren. Als „Star“ kann sich auch manch einer fühlen, der im VIP-Bereich das Spiel mit einer Flasche des offiziellen WM-Champagners aus dem Hause Taittinger genießt, denn dieser Global Player hat seinen Vertrag als alleiniger Champagnerlieferant bei der FIFA bis Ende 2015.


Weiter mit Mitgliedschaft...
BEST OF
Rotweine der Loire - Die Heimat des Cabernet Franc Weiter ...
Weißweine der Loire - Die Drei vom langen Fluss Weiter ...
Rote Cuvées aus Österreich - Schoko-Marmeladen auf dem Rückzug Weiter ...
Carnuntum - Die Zweigelt-Hochburg Weiter ...
Steiermark - Das Gesetz der Serie Weiter ...
Barbaresco - Kraft und Rasse Weiter ...
Languedoc-Roussillon - Größe in jeder Hinsicht Weiter ...
Alle Beiträge

Nachrichten
08.09.2014: Premiere der „Nürnberger Weininseln“ Weiter ...
02.09.2014: Zwei Tage für Wein aus Spanien Weiter ...
14.08.2014: Österreichs Winzer können Nachhaltigkeit selbst testen Weiter ...
11.08.2014: w.i.n.e.FESTival begleitet Deutsches Weinlesefest Weiter ...
08.08.2014: Weininstitut München bietet WSET-Kurse an Weiter ...
08.08.2014: Betriebsgröße deutscher Weingüter wächst Weiter ...
07.08.2014: Rheinland-Pfalz setzt Pheromonförderung fort Weiter ...
Alle Beiträge

Pressemitteilungen
17.09.2014: Die 9. Bozner Seligkeit, der Klassische St. Magdalener Weiter ...
15.09.2014: Premiumverkostung Bordeaux 1990-1999 Weiter ...
15.09.2014: 3 Gläser im Gambero Rosso für den Kalterersee 'Pfarrhof' 2013 Weiter ...
12.09.2014: Kellerei Andrian erobert östliche Märkte Weiter ...
09.09.2014: weinmahl mit Franz Josef Loacker Weiter ...
02.09.2014: Südtirol - Weinlese beginnt Weiter ...
01.09.2014: Unesco Weiter ...
Alle Beiträge

Neu auf Wein-Plus
Wein-Plus Convention - Über 5.500 Weinfreunde und Genießer kamen nach München Weiter ...
Wein- und Genussmesse - Wein-Plus Convention kommt nach München Weiter ...
Premiere in Frankfurt - Wein-Plus Convention startet mit großem Erfolg Weiter ...
Innovative Weinmesse - Wein-Plus Convention feiert Premiere in Frankfurt Weiter ...
Alle Beiträge

Weinregionen
Die Loire - Füllhorn im Herzen Frankreichs Weiter ...
Oltrepò Pavese - Das Burgund hinter dem Po Weiter ...
Cembra - Tal der Namenlosen Weiter ...
Ein echter Wiener - Wiener Gemischter Satz DAC Weiter ...
Languedoc-Roussillon - Der Reichtum des Südens Weiter ...
Alle Beiträge

Verkostung
Österreich im Fokus - Kremstal – Von Löss bis Urgestein Weiter ...
Österreich im Fokus - Wien und Wagram Weiter ...
Österreich im Fokus - Steiermark - Frisch, trocken, klassisch Weiter ...
Österreich im Fokus - Weinviertel – Im Land des Veltliners Weiter ...
Österreich im Fokus - Thermenregion - Lokalkolorit mit Vielfalt und Profil Weiter ...
Österreich im Fokus - Carnuntum - Rote Mehrheit Weiter ...
Österreich im Fokus - Burgenland - Zwischen Seewinkel und Eisenberg Weiter ...
Alle Beiträge

Personen
Angelo Gaja - "Weine müssen erzählt werden" Weiter ...
Albiera und Allegra Antinori - Trio di nobili - oder: Sangiovese fürs Volk Weiter ...
Jean-Pierre Cointreau - Leiser Auftritt, große Wirkung Weiter ...
Alle Beiträge

Rezensionen
Uwe Kauss: “Wein oder nicht sein” - Im Keller gefangen Weiter ...
Captain Cork – das ultimativ andere Weinbuch - Hart am Wind übers Weinmeer Weiter ...
André Dominé: „Wein Guide für Kenner“ - Alle Unklarheiten beseitigt – oder doch nicht? Weiter ...
André Dominé: „Wein“ - Weinwissen in der Magnum-Ausgabe Weiter ...
Alle Beiträge

Kolumne
Einfache Weine - „Das Gewöhnliche gibt Bestand, das Außergewöhnliche den Wert“ (Oscar Wilde) Weiter ...
Die Weinstraße - Elsass Weiter ...
Das Maß des Getränks - Benediktusregel Weiter ...
Die Online-Welle - Rabattschlacht Weiter ...
Weltmeisterlich - Argentinien Weiter ...
Wein in Zahlen erfasst - Die Statistik Weiter ...
Von großen und kleinen Weinen - Cederberg in Südafrika Weiter ...
Alle Beiträge

TV-Tipps
Das Weinfernsehprogramm - Die Übersicht für September 2014 Weiter ...
Das Weinfernsehprogramm - Die Übersicht für August 2014 Weiter ...
Das Weinfernsehprogramm - Die Übersicht für Juli 2014 Weiter ...
Das Weinfernsehprogramm - Die Übersicht für Juni 2014 Weiter ...
Das Weinfernsehprogramm - Die Übersicht für Mai 2014 Weiter ...
Das Weinfernsehprogramm - Die Übersicht für April 2014 Weiter ...
Das Weinfernsehprogramm - Die Übersicht für März 2014 Weiter ...
Alle Beiträge

Verkostungspakete
Verkostungspaket III/2014 - Sommer Weiter ...
Verkostungspaket II/2014 - Frühling Weiter ...
Verkostungspaket I/2014 - Winter Weiter ...
Verkostungspaket V/ 2013 - Weihnachten Weiter ...
Verkostungspaket IV/2013 - Südtirol Weiter ...
Alle Beiträge

Wissen
Bio, Orange, Amphore & Co. - Was ist Naturwein? Weiter ...
Die neue Verbraucherrechte-Richtlinie (VRRL) - Online-Shop-Betreiber müssen Widerrufsbelehrungen anpassen Weiter ...
Wein-Investment - Rise & Fall Weiter ...
Millésime Bio, ProWein, Vinitaly - Öko-Angebot auf Weinmessen wächst Weiter ...
Messebericht BioFach 2014 - Mehr Bio als Wein Weiter ...
Ökowein in Europa - Teil 4 - Die Schleusen sind offen Weiter ...
Verstöße gegen Weingesetz - Verfahren im Fall Schloss Schönborn weitet sich aus Weiter ...
Alle Beiträge

Promotion
Oltrepò Pavese - Pinot-Nero-Erzeuger auf der ProWein Weiter ...
Freude für Geist und Gaumen - Das WeinReich Rheinland-Pfalz Weiter ...
Ein Trentiner Juwel - Weingut De Tarczal in der Vallagarina Weiter ...
Alle Beiträge

Ins Netz gegangen
Top-Themen im August 2014 - Putins Wein-Politik, Messwein und Frankreichs Krankenhaus-Vinothek Weiter ...
Top-Themen im Juli 2014 - Frankreichs Alkoholpolitik, Entwicklungshilfe in China und Gefahr durch Insekten Weiter ...
Fußball-WM Spezial - Champagner-Monopol, brasilianischer Wein und ein italienischer Winzer Weiter ...
Top-Themen im Juni 2014 - Alkohol-Werbeverbot, VieVinum und Alternativen zur Wein-Schwefelung Weiter ...
Top-Themen im Mai 2014 - Klimawandel, Studien, deutsche Grand Crus und Mindestpreise für EU-Wein Weiter ...
Top-Themen im April 2014 - Romanée-Conti, Papierflaschen, Prosecco und wankende Weinführer Weiter ...
ProWein Spezial - Salzige Rieslinge, Speedtasting für Blogger und das unüberschaubare Messegelände Weiter ...
Alle Beiträge

Möchten Sie diese Information mit weiterführenden Links online lesen?
Dazu einfach auf www.Wein-Plus.eu oben rechts im Suchfeld den Infocode 4 eingeben.