Anmelden
Dauerhaft anmelden
Newsletter abonnieren
Der Newsletter ist kostenlos. Ihre E-Mailadresse wird nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Infos über Wein-Plus
Mitgliedschaft
RSS
Hilfe
Social Networks
Stellenangebote
Impressum
Presse
Über Wein-Plus
Datenschutz
Partnerprojekte
Kontakt
Werbung (Info):

Magazin

Artikel
28.07.2014
Rubrik: Rezensionen
Im Keller gefangen
von Carsten M. Stammen


Drei Freunde – ein Weinsammler, ein Weinkritiker und ein Weinhändler – werden in dem alten Luftschutzbunker eingesperrt, in dem der Erstgenannte etliche tausend Flaschen lagert und der sich auf dem Grundstück von dessen abgelegenem Haus befindet. Für die drei sieht es nach einem Zufall aus, doch in Wahrheit hat ein ehemaliger Arbeitskollege des Sammlers seine Finger im Spiel. Die drei Weinliebhaber sind gefangen mit den besten und teuersten Weinen der Welt und müssen mindestens eine Woche ausharren, bevor die Chance besteht, dass sie befreit werden – von der Putzfrau, die die Alarmanlage abstellen und damit die elektronische Sicherung der Bunkertür aufheben kann. Es gibt hinter Stahlbetonwänden unter der Erde keinen Handyempfang und keine Kommunikationsmöglichkeit nach außen, und alle Befreiungsversuche der Eingeschlossenen scheitern. So haben die drei Hauptpersonen im Bunker viel Zeit – zum Nachdenken, zum Reden und auch zum Verkosten und Trinken...


Weiter mit Mitgliedschaft...
24.07.2014
Rubrik: Verkostungspakete
Sommer
von Marcus Hofschuster und Carsten M. Stammen


Für unser Sommerpaket haben wir fünf Weißweine aus Italien, Frankreich und Ungarn ausgewählt, die uns nicht nur durch ihr außergewöhnliches Preis-Leistungs-Verhältnis aufgefallen sind, sondern überwiegend auch aus Rebsorten gekeltert sind, die bei uns derzeit wenig Aufmerksamkeit erfahren.


Weiter...
24.07.2014
Rubrik: Verkostung
Wien und Wagram
von Carsten M. Stammen


Wien ist nicht nur die Hauptstadt Österreichs, sondern auch ein eigenes Bundesland – und das kleinste österreichische Weinbaugebiet. Gut 610 Hektar Rebfläche verteilen sich über insgesamt sieben Wiener Gemeindebezirke – 87 Prozent davon liegen im Norden der Stadt in den Bezirken Döbling und Favoriten. Das Aushängeschild des Weinbaus in der Hauptstadt ist der Wiener Gemischte Satz, der seit dem Jahr 2013 eine kontrollierte Herkunftsbezeichnung trägt. Nordwestlich von Wien, umgeben von Kamptal, Kremstal, Weinviertel und Traisental, liegt der Wagram. Fast die Hälfte der 2.450 Hektar Weingärten sind mit Grünem Veltliner bestockt, und die Reben wurzeln in Löss. In beiden Anbaugebieten werden jedoch sowohl Weiß- als auch Rotweine erzeugt.


Weiter...
21.07.2014
Rubrik: Kolumne
Argentinien
von Peter Züllig


Sie haben es nicht geschafft bei der Fußball-Weltmeisterschaft, nur Vizeweltmeister, nur Silber. Was ist das schon, wo doch ausschließlich Gold zählt? Argentinien todtraurig, Deutschland himmelhochjauchzend. So ist der Sport. Für mich – als mäßiger bis rarer Sportkonsument – hat die Welt der Sportemotionen eine andere Ebene, eine vorherrschende Ebene. Weil ich zu jedem Spiel ein gutes Glas Wein trinke – sonst schlafe ich in der Regel ein – versuche ich, passende Weine aufzutreiben, meist etwas aus dem Land der im Augenblick agierenden Spieler. Das war einst noch einfach: Frankreich, Italien, Spanien, Portugal... Bei dieser Weltmeisterschaft sind sie aber schon früh ausgestiegen. So blieben mir für das Finale nur der Riesling und argentinische Weine.


Weiter mit Mitgliedschaft...
14.07.2014
Rubrik: BEST OF
Schoko-Marmeladen auf dem Rückzug
von Marcus Hofschuster


Zweigelt, Blaufränkisch und St. Laurent sind die Rotweinsorten, mit denen Österreich derzeit seine größten Erfolge feiert. In den roten Cuvées des Landes ist vor allem der Zweigelt allgegenwärtig, der sich auch den seit langem eingewanderten französischen Sorten – allen voran Cabernet Sauvignon und Merlot, aber auch Syrah, Pinot Noir und Cabernet Franc – immer wieder als idealer Verschnittpartner erweist. Auch wenn die Solisten unter den österreichischen Rotweinen inzwischen die größere Aufmerksamkeit erfahren, können die Cuvées des Landes nach wie vor großartig sein und es ohne weiteres mit internationalen Spitzengewächsen aufnehmen. Rund 130 Weine haben wir für dieses BEST OF probiert.


Weiter...
11.07.2014
Rubrik: Personen
"Weine müssen erzählt werden"
von Carsten M. Stammen


Angelo Gaja, Winzerlegende aus der italienischen Weinregion Piemont, kam am 6. und 7. Juli 2014 in die Pfalz, um in Neustadt an der Weinstraße einen Vortrag über “Die Geschichte des Weins” zu halten und auf der Weinfachmesse “Véritable 14” in St. Martin seine Weine zu präsentieren. Eingeladen hatten die “Véritable”-Organisatoren Uwe Warnecke und Philipp Kiefer sowie die Gebietsweinwerbung Pfalzwein. Der Besuch fand auch vor dem Hintergrund der touristischen Kooperation zwischen den Pfälzer Weinbauorten Deidesheim und Neustadt an der Weinstraße mit der Region Langhe-Roero im Piemont statt.


Weiter...
07.07.2014
Rubrik: Kolumne
Die Statistik
von Peter Züllig


Einmal im Jahr verliert der Wein – jedenfalls für mich – jede Sinnlichkeit, nämlich dann, wenn das statistische Amt seine Zahlen, Vergleiche, Tabellen und Kreuztabellierungen zum Wein veröffentlicht. Da wird auch meine gute Flasche zur rein statistischen Größe, zum winzigen Anteil an den 273 Millionen Litern Wein, die in der Schweiz jährlich getrunken werden; statistisch ist also meine Flasche zu vernachlässigen. Ich selber (als Weintrinker) mutiere zum anonymen Konsumenten, der im Jahr (durchschnittlich) 353 Gläser Wein trinkt. In solchen Momenten bedauere ich, all meine getrunkenen Gläser nicht gezählt zu haben, dann wüsste ich jetzt wenigstens, ob ich ein durchschnittlicher, ein überdurchschnittlicher oder gar ein unterdurchschnittlicher Weinkonsument bin. Ich vermute,  in diesem speziellen Fall bin ich wohl überdurchschnittlich. Allein heute Abend, jetzt, wo ich diese Kolumne schreibe, werden es wohl zwei, drei Gläser sein. In einem Jahr schreibe ich etwa 25 Kolumnen, dies macht also 75 Gläser, da ist schon fast ein Viertel meines statistischen Wein-Guthabens aufgebraucht, denn der Schweizer (und natürlich auch die Schweizerin) trinkt im Jahr – statistisch – durchschnittlich 34 Liter.


Weiter mit Mitgliedschaft...
04.07.2014
Rubrik: Ins Netz gegangen
Champagner-Monopol, brasilianischer Wein und ein italienischer Winzer
von Sebastian Holey


Derzeit steht vor allem eines in der internationalen Presse hoch in Kurs – die FIFA-Fußball-Weltmeisterschaft. Alle Welt schaut auf das Gastgeberland Brasilien und interessiert sich neben dem Fußball plötzlich für Caipirinha, feurigen Samba und die südamerikanische Küche. Aber wie sieht es aus, wenn es um brasilianischen Wein geht? In Sachen Wein und vegetarischer Kost schießen sich deutsche Discounter mit ihren WM-Angeboten ein Eigentor, denn wer die Prospekte wälzt, dem wird schnell der Eindruck vermittelt, dass hierzulande zur Weltmeisterschaft lediglich Grillfleisch und Bier konsumiert werden. Brasilien hin oder her – das alles wird zumindest Italiens Fußballstar und (Ex-)Nationalspieler Andrea Pirlo nach der 0:1-Niederlage gegen Uruguay und dem vorzeitigem WM-Aus Italiens nicht mehr sonderlich interessieren. Nachdem der 36-Jährige bereits vor der WM den Entschluss gefasst hat, das italienische Nationalteam zu verlassen, kann er sich nun wieder voll und ganz auf sein eigenes Weingut konzentrieren. Als „Star“ kann sich auch manch einer fühlen, der im VIP-Bereich das Spiel mit einer Flasche des offiziellen WM-Champagners aus dem Hause Taittinger genießt, denn dieser Global Player hat seinen Vertrag als alleiniger Champagnerlieferant bei der FIFA bis Ende 2015.


Weiter mit Mitgliedschaft...
02.07.2014
Rubrik: Ins Netz gegangen
Alkohol-Werbeverbot, VieVinum und Alternativen zur Wein-Schwefelung
von Sebastian Holey


Ruhig war es im vergangenen Monat, wenn es um das Thema Wein ging – zumindest beim geschriebenen Wort. Man könnte fast annehmen, dass die Sommerhitze und die WM-Spiele zu später Stunde die Autoren träge gemacht hatten. Doch es bleibt bei einer Annahme, denn anstatt im Büro zu sitzen und über Wein zu schreiben, fand sich eine Vielzahl der Weinfachleute bei Verkostungen von Spitzengewächsen auf der VieVinum in Wien wieder. Aber nicht nur Österreich machte von sich reden, sondern auch die Türkei, die sich derzeit wirtschaftlich gesehen in Richtung Steinzeit bewegt. Schuld daran ist ein Gesetz, dass seit dem 11. Juni jegliche Art von Werbung über Alkohol im Inland untersagt. Werbung für Wein zu machen ist politisch und finanziell gesehen für US-Weinproduzenten hingegen kein Problem. Allerdings ist es vielen Winzern zu mühsam, in ein Flugzeug zu steigen und ihre Produkte zu promoten. Umfragen von Banken zufolge sind von fast 5.000 befragten Weingutseigentümern aus Kalifornien, Oregon und Washington 500 bereit, Haus und Hof zu verkaufen.


Weiter mit Mitgliedschaft...
01.07.2014
Rubrik: TV-Tipps
Die Übersicht für Juli 2014


Ingolf Lück probiert Konrad Adenauers Lieblingswein in einem Weingut am Drachenstein ... (Mittwoch 16. Juli 2014, 21:00 Uhr im WDR Fernsehen)


Weiter mit Mitgliedschaft...
27.06.2014
Rubrik: Verkostung
Steiermark - Frisch, trocken, klassisch
von Carsten M. Stammen


Das Steirische Weinland liegt im Südosten Österreichs und gliedert sich in die drei Weinbaugebiete Weststeiermark, Südsteiermark und Südoststeiermark. Alle drei liegen im Süden der Region an der Grenze zu Slowenien und erstrecken sich von West nach Ost zwischen Kärnten und dem Burgenland. Mit rund 4.200 Hektar Rebfläche ist das Steirische Weinland nach Wien die zweitkleinste österreichische Weinbauregion. Viele der leichten, trockenen Weine aus der Steiermark, die im Frühjahr auf den Markt kommen, sind der Inbegriff des schlanken, knackigen, reschen Sommerweins. Der Begriff “Steirische Klassik”, der 1993 von der Interessenvereinigung “Steirische Terroir- und Klassikweingüter” (STK) eingeführt wurde und nur von deren Mitgliedern verwendet werden darf, steht für “frische und fruchtbetonte Weißweine aus den typisch steirischen Rebsorten”. Aber auch Weingüter, die der Vereinigung nicht angehören, erzeugen Weine dieses klassischen Stils.


Weiter...
23.06.2014
Rubrik: Kolumne
Cederberg in Südafrika
von Peter Züllig


Flugzeug in Zürich gelandet, „Fasten your seat belts“ erlischt, Grabschen nach dem Gepäck, Gemurmel, Gedränge, da richtet sich – über zwei, drei Sitzreihen hinweg – eine Frage an mich: „Wo haben Sie dieses T-Shirt gekauft?“ Zuerst verstehe ich nicht, was der Fremde – er spricht Englisch – meint. Dann: Natürlich, ich trage ja noch das T-Shirt mit der Aufschrift  „Cederberg, wines with altitude 1036“, gekauft auf einem Weingut in Südafrika, das auf einer Höhe von rund 1.000 Meter über Meer liegt. Bisher hatte mich noch niemand auf das T-Shirt bzw. auf seinen Aufdruck angesprochen. In Südafrika kennt man das Weingut, weiß von der Einmaligkeit in Bezug auf die Lage, als auch auf seine Weine. Wenn ich überlege, was auf mich auf meiner Südafrika-Reise, die über Südafrika hinaus bis ins Okavango-Delta und an die Victoriafälle führte, am meisten Eindruck gemacht hat, dann sind es die berühmten Wasserfälle in Simbabwe und die Zederberge (englisch: Cederberg; afrikaans: Cedarberg) in Südafrika, ein Naturschutzgebiet rund 200 Kilometer nördlich von Kapstadt. Da wird – man glaubt es kaum – auch Wein gemacht, inmitten von bizarren Steinformationen. Und: auch noch ausgezeichneter Wein!


Weiter mit Mitgliedschaft...
11.06.2014
Rubrik: Wissen
Was ist Naturwein?
von Andreas Essl


In den letzten beiden Jahren hat das Phänomen Naturwein zahlreiche Deutungen und Definitionen erfahren. Vieles wurde falsch, manches richtig interpretiert, interessant war vor allem aber die Heftigkeit der Diskussion. Ein Versuch, das Thema zusammenzufassen und ihm zudem neue Aspekte abzugewinnen.


Weiter mit Mitgliedschaft...
10.06.2014
Rubrik: Kolumne
Südafrika
von Peter Züllig


Für uns liegt es wirklich in weiter Ferne: etwa 10.000 Kilometer entfernt, das Weinland ganz im Süden Afrikas, wo die Seefahrer einst Halt gemacht haben, auf ihrem langen Schiffsweg nach und von Indien. Hier haben sie sich nicht nur mit Proviant eingedeckt, auch mit Wasser und noch viel lieber mit Wein. Wein, der seit dem 17. Jahrhundert auch hier gekeltert wird, eingeführt vom Schiffsarzt, Kaufmann und Expeditionsleiter Jan van Riebeeck, der die ersten Reben aus Frankreich kommen ließ und 1659 hier den ersten Wein kelterte. Doch das ist Historie, 355 Jahre alte Geschichte, die nachzuschlagen ist, in jedem guten Weinlexikon. Viel interessanter ist hingegen der Stellenwert, welchen die Weine aus Südafrika – nach vielem Auf und Ab – heute haben. Meist werden sie zur „neuen“ Weinwelt gezählt, was stilistisch durchaus stimmen mag, historisch gesehen aber falsch ist.


Weiter mit Mitgliedschaft...
02.06.2014
Rubrik: Ins Netz gegangen
Klimawandel, Studien, deutsche Grand Crus und Mindestpreise für EU-Wein
von Sebastian Holey


Zweiseitig wie das Wetter im vergangenen Monat präsentierten sich auch die Meldungen im Netz. Wie weit Meinungen auseinander gehen können, zeigte ein von der schottischen Regierung eingereichter Vorschlag beim Europäischen Gerichtshof, der darauf abzielt, Mindestpreise für Alkoholika auf EU-Ebene einzuführen. Gegensätzliches beinhaltete auch eine paradoxe Studie des US-Finanzunternehmens Battery Ventures. Darin werden Android-Nutzer als Bier trinkende Öffi-Fahrer und iPhone-User als Weintrinkende Besserverdiener dargestellt. Wissenschaftler vertreten ebenfalls gerne unterschiedliche Ansichten, vor allem dann, wenn es um die kontrovers diskutierte gesundheitsfördernde Wirkung des Weintrinkens geht. Aktuelle Forschungsergebnisse fachen das Streitthema erneut an.


Weiter mit Mitgliedschaft...
29.05.2014
Rubrik: TV-Tipps
Die Übersicht für Juni 2014


Tim Melzer mit Freund Pep beim Wein ... (Samstag 28. Juni 2014, 13:30 Uhr im ARD)


Weiter mit Mitgliedschaft...
26.05.2014
Rubrik: Kolumne
Bordeaux-Ritual
von Peter Züllig


Wenn bei einer Weinveranstaltung im deutschsprachigen Zürich nur Französisch gesprochen wird, dann ist mit einiger Sicherheit Bordeaux zu Besuch. Denn nur die Repräsentanten der „berühmtesten Weinregion der Welt“ können es sich leisten, – dort, wo viel Geld zu Hause ist – die eigene Sprache zu sprechen, allenfalls – gnädigst – ins Business-Englisch zu wechseln. Es klingt dann etwa so: „70% Merlot, 10% Cabernet Sauvignon, 10% Cabernet Franc, 10% Petit Verdot“ – soweit ist das in allen Sprachen zu verstehen – und dann, fast litaneiähnlich: „...The palate is medium-bodied with mulberry and dark plum fruit intermingling with Chinese tea and a touch of cloves...“ Jetzt aber unbedingt eine ernste Miene aufsetzen, ja nicht widersprechen (oder gar neue Aromen herausspüren); viel besser ist es, das allerbeste Schulfranzösisch hervorzukratzen, tief ins Glas zu schauen und andächtig zu nicken, sonst wird man mit einem Schwall „Français“ überschüttet. So geht es von Tisch zu Tisch, von Château zu Château. Ein Ritual eben…


Weiter mit Mitgliedschaft...
19.05.2014
Rubrik: Verkostung
Weinviertel – Im Land des Veltliners
von Carsten M. Stammen


Das Weinviertel ist Österreichs größtes Weinbaugebiet. Es liegt im Nordosten des Landes im Bundesland Niederösterreich und grenzt nördlich an Tschechien und östlich an die Slowakei. Im Westen schließt sich das Waldviertel an, und im Süden liegen – von West nach Ost – die Weinbaugebiete Kamptal, Wagram, Wien und Carnuntum. Rund 13.350 Hektar sind im Weinviertel mit Reben bestockt, knapp die Hälfte davon mit Grünem Veltliner. Die weiße Traube kann damit als Vorzeigerebsorte des Gebiets gelten. Darüber hinaus werden vor allem Welschriesling, Müller-Thurgau, Riesling und Weißburgunder sowie Zweigelt, Portugieser und Blauburgunder angebaut.


Weiter...
12.05.2014
Rubrik: Kolumne
Weintourismus
von Peter Züllig


Das Pilgern von Weingut zu Weingut ist zum Sport vieler Weinliebhaber geworden. Man möchte schließlich wissen, wo die Lieblinge herkommen, die man im Keller lagert; man möchte das Gelände kennenlernen, wo sie aufgewachsen sind, ihr Mutterhaus besuchen. Ich rede da nicht von den Kontakt- und Einkaufstouren der Weinhändler und -vermittler, für sie gehören Winzerbesuche zum Geschäft, zum Beruf. Ich rede auch nicht vom Verkauf der Weine direkt ab Hof, der vor allem für kleinere Weingüter (ohne großes eigenes Vertriebssystem) wichtig, ja, notwendig ist, um leben (oft auch überleben) zu können. Ich denke da an die ritualisierten Prozessionen zu den bekanntesten Namen und Größen in allen prestigeträchtigen Weinregionen. Bordeaux mit seinen repräsentativen Châteaux dient wohl als Vorbild. Da gehört – seit Jahrhunderten – das Zeigen von Erfolg und Wohlstand zum Geschäft mit dem Wein. Dagegen ist eigentlich nichts einzuwenden. Auch der Wein darf ein prunkvolles, ein historisch interessantes, ein schönes, oft auch ein ruhmreiches Zuhause haben.


Weiter mit Mitgliedschaft...
08.05.2014
Rubrik: Wissen
Online-Shop-Betreiber müssen Widerrufsbelehrungen anpassen
von RA Hans-Peter Kröger


Wie es sich vielleicht unter Online-Händlern herumgesprochen hat, tritt am 13. Juni 2014 das Gesetz zur Umsetzung der Verbraucherrechte-Richtlinie (VRRL) in Kraft, das zahlreiche Änderungen für die Betreiber von Online-Shops bereithält.


Weiter...
BEST OF
Rote Cuvées aus Österreich - Schoko-Marmeladen auf dem Rückzug Weiter ...
Carnuntum - Die Zweigelt-Hochburg Weiter ...
Steiermark - Das Gesetz der Serie Weiter ...
Barbaresco - Kraft und Rasse Weiter ...
Languedoc-Roussillon - Größe in jeder Hinsicht Weiter ...
Südtirol - Paradiesische Zustände Weiter ...
Kamptal - Viel Dynamik in der Spitze Weiter ...
Alle Beiträge

Nachrichten
09.07.2014: Über 500 Fachbesucher auf der „Véritable 14“ Weiter ...
03.07.2014: Rheinland-pfälzische Weinkontrolle beanstandet jede siebte Probe Weiter ...
03.07.2014: Bundesverfassungsgericht bestätigt Deutschen Weinfonds Weiter ...
12.06.2014: Winzer Bernhard Huber verstorben Weiter ...
30.05.2014: Unwetter verwüstet Weingärten am Nussberg Weiter ...
30.05.2014: Hallenplan der ProWein 2015 steht fest Weiter ...
27.05.2014: Weinelf ist Europameister Weiter ...
Alle Beiträge

Pressemitteilungen
28.07.2014: Neues E-Commerce Start-Up für Wein geht online Weiter ...
11.07.2014: Südtiroler Weinnamen für charaktervolle Weine Weiter ...
09.07.2014: Kellerei Terlan mit „Oscar del vino 2014“ prämiert Weiter ...
30.06.2014 Weiter ...
28.06.2014: „Le Perle di Pavone“: Prickelndes aus Montalcino Weiter ...
28.06.2014: Kulinarisch-musikalische Degustation Weiter ...
26.06.2014: „Spatium Pinot Blanc“: Europas Weißburgunder zu Gast in Eppan Weiter ...
Alle Beiträge

Neu auf Wein-Plus
Wein-Plus Convention - Über 5.500 Weinfreunde und Genießer kamen nach München Weiter ...
Wein- und Genussmesse - Wein-Plus Convention kommt nach München Weiter ...
Premiere in Frankfurt - Wein-Plus Convention startet mit großem Erfolg Weiter ...
Innovative Weinmesse - Wein-Plus Convention feiert Premiere in Frankfurt Weiter ...
Alle Beiträge

Weinregionen
Oltrepò Pavese - Das Burgund hinter dem Po Weiter ...
Cembra - Tal der Namenlosen Weiter ...
Ein echter Wiener - Wiener Gemischter Satz DAC Weiter ...
Languedoc-Roussillon - Der Reichtum des Südens Weiter ...
Ätna - Feuerspuckers Weine Weiter ...
Alle Beiträge

Verkostung
Österreich im Fokus - Wien und Wagram Weiter ...
Österreich im Fokus - Steiermark - Frisch, trocken, klassisch Weiter ...
Österreich im Fokus - Weinviertel – Im Land des Veltliners Weiter ...
Österreich im Fokus - Thermenregion - Lokalkolorit mit Vielfalt und Profil Weiter ...
Österreich im Fokus - Carnuntum - Rote Mehrheit Weiter ...
Österreich im Fokus - Burgenland - Zwischen Seewinkel und Eisenberg Weiter ...
Österreich im Fokus - Steirische Lagenweine Weiter ...
Alle Beiträge

Personen
Angelo Gaja - "Weine müssen erzählt werden" Weiter ...
Albiera und Allegra Antinori - Trio di nobili - oder: Sangiovese fürs Volk Weiter ...
Jean-Pierre Cointreau - Leiser Auftritt, große Wirkung Weiter ...
Ökowein in Europa - Teil 3 - Über die Grenzen hinaus Weiter ...
Alle Beiträge

Rezensionen
Uwe Kauss: “Wein oder nicht sein” - Im Keller gefangen Weiter ...
Captain Cork – das ultimativ andere Weinbuch - Hart am Wind übers Weinmeer Weiter ...
André Dominé: „Wein Guide für Kenner“ - Alle Unklarheiten beseitigt – oder doch nicht? Weiter ...
André Dominé: „Wein“ - Weinwissen in der Magnum-Ausgabe Weiter ...
Wein-Chemie für Nicht-Profis - Willi Reisinger: “Geheimnisvoller Schwefel” Weiter ...
Alle Beiträge

Kolumne
Weltmeisterlich - Argentinien Weiter ...
Wein in Zahlen erfasst - Die Statistik Weiter ...
Von großen und kleinen Weinen - Cederberg in Südafrika Weiter ...
Für einmal in die Ferne schweifen... - Südafrika Weiter ...
On parle français - Bordeaux-Ritual Weiter ...
Im Weindorado unterwegs - Weintourismus Weiter ...
Der „richtige“ Wein zu… - Beratungsresistenz Weiter ...
Alle Beiträge

TV-Tipps
Das Weinfernsehprogramm - Die Übersicht für Juli 2014 Weiter ...
Das Weinfernsehprogramm - Die Übersicht für Juni 2014 Weiter ...
Das Weinfernsehprogramm - Die Übersicht für Mai 2014 Weiter ...
Das Weinfernsehprogramm - Die Übersicht für April 2014 Weiter ...
Das Weinfernsehprogramm - Die Übersicht für März 2014 Weiter ...
Das Weinfernsehprogramm - Die Übersicht für Februar 2014 Weiter ...
Das Weinfernsehprogramm - Die Übersicht für Januar 2014 Weiter ...
Alle Beiträge

Verkostungspakete
Verkostungspaket III/2014 - Sommer Weiter ...
Verkostungspaket II/2014 - Frühling Weiter ...
Verkostungspaket I/2014 - Winter Weiter ...
Verkostungspaket V/ 2013 - Weihnachten Weiter ...
Verkostungspaket IV/2013 - Südtirol Weiter ...
Alle Beiträge

Wissen
Bio, Orange, Amphore & Co. - Was ist Naturwein? Weiter ...
Die neue Verbraucherrechte-Richtlinie (VRRL) - Online-Shop-Betreiber müssen Widerrufsbelehrungen anpassen Weiter ...
Wein-Investment - Rise & Fall Weiter ...
Millésime Bio, ProWein, Vinitaly - Öko-Angebot auf Weinmessen wächst Weiter ...
Messebericht BioFach 2014 - Mehr Bio als Wein Weiter ...
Ökowein in Europa - Teil 4 - Die Schleusen sind offen Weiter ...
Verstöße gegen Weingesetz - Verfahren im Fall Schloss Schönborn weitet sich aus Weiter ...
Alle Beiträge

Promotion
Oltrepò Pavese - Pinot-Nero-Erzeuger auf der ProWein Weiter ...
Freude für Geist und Gaumen - Das WeinReich Rheinland-Pfalz Weiter ...
Ein Trentiner Juwel - Weingut De Tarczal in der Vallagarina Weiter ...
Domaine du Comte de Thun - Charakterweine von der Côte du Tarn Weiter ...
Alle Beiträge

Ins Netz gegangen
Fußball-WM Spezial - Champagner-Monopol, brasilianischer Wein und ein italienischer Winzer Weiter ...
Top-Themen im Juni 2014 - Alkohol-Werbeverbot, VieVinum und Alternativen zur Wein-Schwefelung Weiter ...
Top-Themen im Mai 2014 - Klimawandel, Studien, deutsche Grand Crus und Mindestpreise für EU-Wein Weiter ...
Top-Themen im April 2014 - Romanée-Conti, Papierflaschen, Prosecco und wankende Weinführer Weiter ...
ProWein Spezial - Salzige Rieslinge, Speedtasting für Blogger und das unüberschaubare Messegelände Weiter ...
Top-Themen im März 2014 - China, Spätburgunder, Promiweine und Sektsteuer Weiter ...
Alle Beiträge

Möchten Sie diese Information mit weiterführenden Links online lesen?
Dazu einfach auf www.Wein-Plus.eu oben rechts im Suchfeld den Infocode 4 eingeben.