• Deutsch |
  • Englisch (English)
Mitglied werden
Wenn Sie Wein wirklich lieben, laden wir Sie ein, Mitglied bei Wein-Plus zu werden. Genießen Sie eine Menge Vorteile in der Welt des Weines.
Anmelden
Angemeldet bleiben
Newsletter abonnieren

Erhalten Sie einmal im Monat die wichtigsten Neuigkeiten zum Thema Wein. Als Dankeschön senden wir Ihnen einen Gutschein von Vicampo über 30 Euro, der schon ab einem Einkaufswert von 90 Euro eingelöst werden kann.

Der Newsletter ist kostenlos. Ihre E-Mailadresse wird nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Neu bei Wein-Plus
Folgen Sie uns
Werbung (Info)
Diese Seite in einer anderen Sprache:

 Moussierpunkt

Moussierpunkt

Moussierpunkt
Übersetzungen in andere Sprachen sind nur für Mitglieder verfügbar.

Bezeichnung für eine besondere Stelle in einem Champagner- bzw. Sektglas, die dazu dient, das in der Flüssigkeit gelöste Kohlendioxid (umgangssprachlich Kohlensäure) zu verstärktem Moussieren (Aufperlen) zu bringen. Nach dem Einschenken ins Glas braucht das Gas eine „Störstelle“ (einen so genannten Kavitationskeim), um aufsteigen zu können. Diese Störstelle wird zumeist am Kelchboden als winzig aufgeraute Stelle oder als hervorstehende Ausbuchtung angebracht. Das Phänomen des Nichtperlens tritt besonders bei frisch gespülten und noch etwas feuchten Gläsern auf - der Schaumwein erscheint dadurch als schal. Die Gläser müssen aus diesem Grund gut abgetrocknet sein. Tatsache ist aber, dass durch den Moussierpunkt die Kohlensäure schneller entweicht ...
Sie sehen hier eine verkürzte Form der Beschreibung. Die vollständige Beschreibung ist unseren Mitgliedern vorbehalten.

Möchten Sie diese Information mit weiterführenden Links online lesen?
Dazu einfach auf www.Wein-Plus.eu oben links im Suchfeld den Infocode 3.0.2587 eingeben.