• Deutsch |
  • Englisch (English)
Mitglied werden
Wenn Sie Wein wirklich lieben, laden wir Sie ein, Mitglied bei Wein-Plus zu werden. Genießen Sie eine Menge Vorteile in der Welt des Weines.
Anmelden
Angemeldet bleiben
Newsletter abonnieren

Erhalten Sie einmal im Monat die wichtigsten Neuigkeiten zum Thema Wein. Als Dankeschön senden wir Ihnen einen Gutschein von Vicampo über 30 Euro, der schon ab einem Einkaufswert von 90 Euro eingelöst werden kann.

Der Newsletter ist kostenlos. Ihre E-Mailadresse wird nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Neu bei Wein-Plus
Folgen Sie uns
Werbung (Info)
Diese Seite in einer anderen Sprache:

 Serbia

Serbien

Erzeuger suchen
|
Weine suchen
|
Regionen suchen
Banat Novi Sad Pocerina
Srem Subotica-Horgos Südliches Morava
Sumadija Timok / Negotin Westliches Morava
Verkostungstelegramm
Alle neu verkosteten Weine aus Serbien per E-Mail? Aktivieren Sie hier Ihr Verkostungs- telegramm:
Statistik
Klassifiz. Erz.: 9
Verk. Weine: 22

In den 1990er-Jahren wurde der Staat Jugoslawien durch die Selbstständigkeit vormaliger Bundesstaaten auf Grund kriegerischer Ereignisse stark reduziert. Nach Abtrennung von vier ehemaligen Teilstaaten wurde im Jahre 2003 das verbleibende Gebiet in Serbien-Montenegro umbenannt. Nach einer Volksabstimmung 2006 wurde schließlich auch Montenegro eigenständig und der Rest in Serbien umbenannt. Die im Süden liegende autonome Provinz Kosovo proklamierte sich dann 2008 als unabhängig. Die Weinbaustruktur dieser Länder hat sich dadurch stark geändert. Im verbliebenen Staatsbereich von Serbien gibt es heute folgende Weinbaubereiche:

In Zentralserbien (Centralna Srbija) gab es kaum kriegerische Auseinandersetzungen, deshalb blieben die Weinberge im Gegensatz zu anderen ehemaligen jugoslawischen Teilstaaten auch weitgehend unversehrt. Diese liegen vor allem an den Flüssen Donau, Morava und Timok. Die sechs Weinbaugebiete heißen Nisava-Juzna Morava, Pocerina-Podgora, Sumadija-Podgora, Timok, als weitaus größter Bereich Sumadija-Velika Morava und Zapadna Morava. Der älteste Weinberg ist Zupa, von wo der bekannte Rotwein Zupsko Crno und der Rosé Zupska Ruzica stammt.

Im Norden an der Grenze zu Kroatien, Rumänien und Ungarn liegt die Provinz Vojvodina (Woiwodina), die sich in die vier Weinbaubereiche Banat, Pescara, Srem und Subotica unterteilt. Im Jahre 2012 umfasste die Rebfläche 44.000 Hektar, von denen 2,175 Millionen hl Wein produziert wurden (siehe dazu auch unter Wein-Produktionsmengen). Es gibt noch viele autochthone Reben, die internationalen Sorten nehmen aber ständig zu. Der Rebsortenspiegel 2010 (Kym Anderson):

Rebsorte Farbe Synonyme bzw. serbischer Name Hektar
Welschriesling weiß Graševina 33.120
Prokupac rot Nikodimka, Nisevka, Rskavac 15.180
Chasselas weiß Plemenka, Plemenka Bijela 3.450
Muscat d’Hamburg rot Muscat Hamburg Crni 2.760
Chardonnay weiß - ?
Dimyat weiß Smederevka ?
Gamay rot - ?
Gewürztraminer / Traminer weiß Traminac Crveni ?
Kadarka rot Skadarka ?
Krstač weiß Bijeli Krstač ?
Merlot rot - ?
Pinot Noir rot - ?
Sauvignon Blanc weiß - ?
Vranac rot Vranac Crmnichki ?
Začinak rot Krajinsko Crno, Negotinsko Crno ?
Žilavka weiß Mostarska Žilavka ?

Möchten Sie diese Information mit weiterführenden Links online lesen?
Dazu einfach auf www.Wein-Plus.eu oben links im Suchfeld den Infocode 2.0.3768 eingeben.