• Deutsch |
  • Englisch (English)
Mitglied werden
Wenn Sie Wein wirklich lieben, laden wir Sie ein, Mitglied bei Wein-Plus zu werden. Genießen Sie eine Menge Vorteile in der Welt des Weines.
Anmelden
Angemeldet bleiben
Newsletter abonnieren

Erhalten Sie einmal im Monat die wichtigsten Neuigkeiten zum Thema Wein. Als Dankeschön senden wir Ihnen einen Gutschein von Vicampo über 30 Euro, der schon ab einem Einkaufswert von 90 Euro eingelöst werden kann.

Der Newsletter ist kostenlos. Ihre E-Mailadresse wird nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Neu bei Wein-Plus
Infos über Wein-Plus
Hilfe
Impressum
Presse
Über Wein-Plus
Kontakt
Folgen Sie uns
Werbung (Info)

Soave Der Unterschätzte

23.03.2012
Soave
Der Unterschätzte

Wer Soave nur aus der Pizzeria um die Ecke oder aus dem Supermarktregal kennt, dürfte keine hohe Meinung von diesem berühmtesten aller italienischen Weißweine haben. Dabei sind die besten Weine des Gebietes, das sich im Wesentlichen um die Städtchen Soave und Montforte d’Alpone und von dort einige Kilometer nach Norden erstreckt, alles andere als die dünnen alkoholischen Getränke, mit denen man Soave so gerne verbindet.

Aus reduzierten Erträgen entstehen auf den Vulkangesteinsböden der besten, oft steilen und terrassierten Lagen feinaromatische Weine mit eher moderater Säure, mandelig-nussigen Tönen sowie Aromen von Zitrusfrüchten und Äpfeln. Ihr im Allgemeinen knochentrockener Stil macht sie zu exzellenten Essensbegleitern, die sich schon jung vielfältig einsetzen lassen, oft aber mit gewisser Flaschenreife noch deutlich gewinnen. Die besten Exemplare reifen auch acht bis zehn Jahre problemlos und strahlen schließlich eine Noblesse aus, die man einem Soave vielleicht nie zugetraut hätte.

(Foto: Balestri Valda)

Aus dem zentralen Gebiet der Soave Classico DOC kommen sicher die besten Weine, aber auch unter der nominell einfacheren Soave DOC entstehen mitunter exzellente und wertvolle Tropfen. Wichtigste Sorte ist die Garganega, eine spät reifende Sorte, die zu hohen Erträgen neigt. Diese gilt es zu zügeln, wenn man die nobleren Seiten ihres Charakters herausarbeiten möchte. Soave muss mindestens zu 70 Prozent aus Garganega bestehen, doch die meisten Spitzenweine der Zone enthalten einen deutlich größeren Anteil oder bestehen gleich vollständig aus Garganega. Die andere originäre Sorte des Soave ist der Trebbiano, ein Massenträger, der in aller Regel frische, schlanke und spritzige Weine erbringt. Folgerichtig ist der Trebbiano-Anteil in den meisten Fällen immer dann besonders hoch, wenn schnell zu konsumierende Weine angestrebt werden. Zugelassen sind darüber hinaus auch Chardonnay und Weißburgunder, die qualitativ über jeden Zweifel erhaben sind, aber nicht unbedingt zur Typizität eines Soave beitragen. Gleichwohl gibt es gerade unter den Weinen mit Chardonnay-Anteil immer wieder sehr gute Exemplare.

Glossar zum Thema
Soave und Soave Classico sind stets trocken, im besten Fall knochentrocken. Einige Produzenten lassen ihren Weinen in der letzten Zeit allerdings gerne ein paar Gramm Restzucker. Das mag für den Verkaufserfolg gerade in Deutschland von Vorteil sein, weil hier auch die nominell trockenen Weine meist leicht süßlich schmecken, geht aber auf Kosten von Ausdruck und Biss. Auch die Tendenz, Weine mit immer höherem Alkoholgehalt zu produzieren, betrachten wir mit gewisser Sorge. Schon Weine mit 12,5 Volumenprozent Alkohol können relativ füllig wirken, was wohl häufig auch einem relativ langen Hefelager inklusive regelmäßigen Aufrührens geschuldet ist. Bei Alkoholgraden zwischen 14 und 15,5 Volumenprozent, wie sie uns immer öfter begegnen, wird der Genuss einer Flasche Soave zu einem recht anstrengenden Unternehmen. Offenbar wird hier mitunter sogar noch mit angetrockneten Trauben nachgeholfen, die normalerweise dem Recioto vorbehalten sind, doch großes Vergnügen machen die derart gedopten Soave nur noch selten.

(Foto: Az. Agr. Prà)

Da sind diese Trauben im Recioto di Soave DOCG dann doch wesentlich besser aufgehoben. Im Idealfall handelt es sich beim Recioto um einen erstklassigen, konzentrierten Dessertwein, dessen Süße durch die bitterliche Würze der hochreifen Garganega aufgefangen wird, und der daher trotz der eher niedrigen Säure bestens ausgewogen und ungeheuer animierend sein kann. Da Recioto di Soave im allgemeinen kräftiger, dafür weniger süß und fruchtbetont ist als etwa ein deutsches Hochprädikat, lässt er sich als Begleiter zu Desserts wesentlich vielseitiger einsetzen, eignet sich aber auch bestens als Meditationswein und ist in der Lage, Jahrzehnte zu reifen.

Zum "BEST OF Soave" (PDF-Dokument)

Alle kürzlich verkosteten Soave DOC im Weinführer

Alle kürzlich verkosteten Soave DOCG im Weinführer

Alle kürzlich verkosteten Soave Classico DOC im Weinführer

Alle kürzlich verkosteten Soave Classico DOCG im Weinführer

Alle kürzlich verkosteten Soave Superiore DOCG im Weinführer

Alle kürzlich verkosteten Recioto di Soave DOCG im Weinführer


Marcus Hofschuster
Business
Eine neue Abmahnwelle? - Lebensmittel-Informationsverordnung (LMIV) Weiter ...
Alle Beiträge

BEST OF
BEST OF Chianti Classico - Classicoerhalt gesichert Weiter ...
Ribera Del Duero - Am Fluss der purpurnen Flüsse Weiter ...
BEST OF Barolo - Die Noblesse der Blässe Weiter ...
Weiße Grosse Gewächse - Einfach kann jeder Weiter ...
Nicht alle mögen's heiß - BEST OF Brunello di Montalcino Weiter ...
Viel Berg, kaum Tal - BEST OF Südtirol Weiter ...
Silvaner - Die grüne Eminenz Weiter ...
Alle Beiträge

Pressemitteilungen
03.09.2015: Weine Luis Pato und Vieira de Sousa in München und Hamburg Weiter ...
27.08.2015: PRESSEMITTEILUNG: Vitaler Weinberg, beste Bio-Qualität Weiter ...
27.08.2015: Präsentation indischer Spitzenweine in indischem Möbelhaus Weiter ...
26.08.2015: „Was ist eine Quevri?“ Weiter ...
18.08.2015: Kältemaschine mit neuer Druckregelfunktion Weiter ...
18.08.2015: Weingut Bischel zu Gast bei Sterneköchin Iris Bettinger Weiter ...
07.08.2015: Größte Open-Air-Weinbar kommt wieder: Rioja auf dem Museumsuferfest in Frankfurt Weiter ...
Alle Beiträge

Weinregionen
Trentino jenseits von Pinot Grigio & Co Weiter ...
IGP Côtes Catalanes - Heiße Gewächse Weiter ...
Franken - Alter Satz und neue Genüsse Weiter ...
Alle Beiträge

Verkostung
Österreich im Fokus - Wachau Weiter ...
Österreich im Fokus - Kamptal Weiter ...
Alle Beiträge

Kolumne
Letzte Kolumne - Abschied Weiter ...
Müller-Thurgau - Fruchtbar, frühreif, viel Zucker, mäßige Säure Weiter ...
Gastroweine - Wenig Freude an „offenen“ Weinen Weiter ...
Einfache Weine - „Das Gewöhnliche gibt Bestand, das Außergewöhnliche den Wert“ (Oscar Wilde) Weiter ...
Alle Beiträge

Weinkultur
Spanischer Rotwein zwischen Cabernet, Barrique und Parker Weiter ...
Alle Beiträge

TV-Tipps
Das Weinfernsehprogramm - Die Übersicht für September 2015 Weiter ...
Das Weinfernsehprogramm - Die Übersicht für August 2015 Weiter ...
Das Weinfernsehprogramm - Die Übersicht für Juli 2015 Weiter ...
Das Weinfernsehprogramm - Die Übersicht für Juni 2015 Weiter ...
Das Weinfernsehprogramm - Die Übersicht für Mai 2015 Weiter ...
Das Weinfernsehprogramm - Die Übersicht für April 2015 Weiter ...
Das Weinfernsehprogramm - Die Übersicht für März 2015 Weiter ...
Alle Beiträge

Verkostungspakete
Frühjahr 2015 - I/2015 Weiter ...
Verkostungspaket IV/2014 - Herbst Weiter ...
Alle Beiträge

Im Fokus
Österreich im Fokus - Traisental: Klein, aber fein Weiter ...
Alle Beiträge

Wissen
Abmahnung erhalten? Weiter ...
Die Lebensmittel Informationsverordnung (LMIV) - - Was sich für Online-Händler ändert Weiter ...
Aus- und Fortbildung im Weinbereich - Teil 3 - Dynamische Entwicklung an den Hochschulen Weiter ...
Aus- und Fortbildung im Weinbereich - Teil 2 - Weinkompetenz im Gastgewerbe Weiter ...
Aus- und Fortbildung im Weinbereich - Teil 1 - Wissensdurst fördert Professionalisierung Weiter ...
Alle Beiträge

Ins Netz gegangen
Top-Themen im September 2014 - Kirschessigfliege, gefälschte Weine und Erdbeben im Napa Valley Weiter ...
Alle Beiträge

Möchten Sie diese Information mit weiterführenden Links online lesen?
Dazu einfach auf www.Wein-Plus.eu oben links im Suchfeld den Infocode 4.0.28.0.3715 eingeben.