Weitere Marken von Wein-Plus
Anmelden
Dauerhaft anmelden
Newsletter abonnieren
Der Newsletter ist kostenlos. Ihre E-Mailadresse wird nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
Aktion: Alle privaten Weinliebhaber, die sich für den Newsletter von Wein-Plus anmelden, erhalten spätestens nach 14 Tagen einen exklusiven Einkaufsgutschein über 30,- Euro, der bei Vicampo.de eingelöst werden kann.
Infos über Wein-Plus
Mitgliedschaft
Hilfe
Impressum
Presse
Über Wein-Plus
Kontakt
Werbung (Info):
Diese Seite in einer anderen Sprache:

 Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach

bla

Erzeuger
|
Weine
|
Regionen
|
Informationstexte

Portrait

Name:
Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Anschrift:
Kloster Eberbach, 65346 Eltville
Region:
Telefon / Telefax:
+49 6723 60460 / +49 6723 6046420
Homepage:
Kontakt:
Inhaber:
Land Hessen
Geschäftsführer:
Dieter Greiner
Kellermeister:
Bernd Kutschick
Önologe:
Ralf Bengel
Rebfläche:
182.00 ha
Verbände:
VDP
Die „Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach“ mit Hauptsitz in der ehemaligen Zisterzienserabtei Eberbach im deutschen Anbaugebiet Rheingau ist mit rund 220 Hektar Rebfläche das größte Weingut in Deutschland. Der Großteil der Rebflächen geht auf klösterlichen Besitz bis in das 12. Jahrhundert zurück, als die Zisterzienser hier das berühmte Kloster Eberbach gründeten. Zur Blütezeit der Abtei umfassten deren Besitztümer fast 10.000 Hektar, sie sich von Worms bis Köln erstreckten. Dazu gehörten auch Flächen an der Bergstraße, die über einen Gutshof, der Kloster Eberbach direkt unterstand, bewirtschaftet wurden. Im Jahre 1803 wurde unter Napoleon (1769-1821) der Klosterbesitz säkularisiert. Neuer Besitzer wurde der Herzog von Nassau-Usingen, ab dem Jahre 1866 das Königreich Preußen und seit 1946 das Land Hessen. Der bekannte Weinautor Dr. Hans Ambrosi (1925-1912) war von 1966 bis 1990 Leiter des Betriebes. Heutiger Geschäftsführer ist Dieter Greiner. In den Räumen des Klosters finden heute feierliche Veranstaltungen wie zum Beispiel die jährlichen Auktionen statt. Das Weingut verfügt über drei Domänen mit jeweils einem eigenen Weinkeller zum Ausbau der Weine.

Die Domäne Bergstraße liegt als einzige im Anbaugebiet Hessische Bergstraße. Die Rebflächen dieses 1904 von Großherzog von Hessen-Darmstadt gegründeten Weingutes umfassen 38 Hektar in den Einzellagen Kalkgasse (Bensheim), Centgericht und Steinkopf (Heppenheim), sowie Herrnwingert (Schönberg). Hauptsächlich werden Riesling, sowie kleinere Flächen Spätburgunder, Weißburgunder und Grauburgunder angebaut.

Die Rotwein-Domäne Assmannshausen im Anbaugebiet Rheingau umfasst 17 Hektar Rebfläche in der Einzellage Höllenberg ausschließlich mit Spätburgunder, sowie 18 Hektar Spätburgunder im Rüdesheimer Berg. Die Rieslingtrauben aus den Rheingauer Weinbergen umfassen 147 Hektar Rebfläche. Diese werden im Jahre 2008 eröffneten Steinbergkeller der Domäne Steinberg eingebracht. Ein Großteil der Rheingauer Lagen sind als Erste Lage klassifiziert. Die bekanntesten sind Berg Rottland, Berg Roseneck und Berg Schlossberg (Rüdesheim), Steinberg (bei Hattenheim), Marcobrunn (Erbach), Baiken und Gehrn (Rauenthal), Neroberg (Wiesbaden), sowie Domdechaney und Hölle (Hochheim).

Die wichtigsten zwei Sorten sind Riesling (85%) und Spätburgunder (10%). Um eine langsame und gleichmäßige Gärung zu ermöglichen, wird die Temperatur des Kühlwassers über eine moderne Kohlendioxid-Steuerung geregelt. Anschließend folgt ein langes Hefelager. Der Ausbau des Rieslings wird fast ausschließlich in Edelstahltanks durchgeführt, nur den Spitzenweinen ist der Ausbau im traditionellen Halb- (600 l), Stück- (1200 l) und Doppelstückfass (2400 l) vorbehalten. Der Ausbau der Spätburgunderweine erfolgt zu 100% im Holzfass in fast ausschließlich Stückfassgröße. Jährlich werden über 1,9 Millionen Flaschen Wein vermarktet. Das Weingut ist ein Gründungsmitglied des VDP.
Verkostungstelegramm
Diese Funktion steht nur angemeldeten Mitgliedern zur Verfügung.

Die Weine

Sortierung: 
2012, Rauenthal, Baiken, Riesling, sparkling wine with specific origin, Brut, Crescentia, 14.20 €
Schaumwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Etwas pflanzlicher bis kräuteriger Zitrusduft mit Apfelnoten und hefigen Tönen sowie einem Hauch Kandis. Süßliche Frucht im Mund, feinsaftig, etwas kräuterig-pflanzlich und hefig, recht feines Mousseux, leichter Säurebiss, gute Nachhaltigkeit am Gaumen, eine Spur Kandis, zeigt Herkunft, guter, süßlich-saftiger und etwas kräuteriger Abgang mit kandiert-zitronigen Tönen.

Bis 2015+.

#3305004314, 0.75l, 12.5%, Riesling, Klassische Flaschengärung

86 WP
(2014-10-20)
2013, Rauenthal, Baiken, Riesling, late harvest (Spaetlese), Crescentia, 16.20 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Zart karamelliger, leicht vegetabiler und noch etwas hefiger Duft nach eingemachtem und kandiertem Steinobst mit schwarzbeerigen und tabakigen Nuancen. Geradlinige, süße Frucht mit leicht pflanzlichen Noten, ziemlich feine, lebendige Säure, etwas Kandis und ein Hauch Karamell am Gaumen, kräuterige Nuancen, im Hintergrund auch etwas kühle Mineralik, guter, süßer Abgang mit klarer Frucht und wieder leicht vegetabilen Tönen.

2015-2025+.

#3305001614, 0.75l, 8%, Riesling

86 WP
(2014-10-17)
2013, Wiesbaden, Neroberg, Riesling, QbA, Trocken, Crescentia, 10.90 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Kühler Zitrus-Steinobstduft mit Apfelnoten und kräuterig-pflanzlichen, leicht an Bohnenkraut erinnernden Aromen. Klare, recht saftige, süßliche Frucht im Mund, einen Hauch krautig und speckig, deutlich vegetabile Aromen, feine, lebendige Säure, gute Nachhaltigkeit, etwas Griff, im Hintergrund mineralisch, guter bis sehr guter, wieder recht saftiger und auch leicht krautiger Abgang.

Bis 2016+.

#3305005114, 0.75l, 12%, Riesling

85 WP
(2014-10-07)
2013, Rüdesheim, Berg Rottland, Riesling, QbA, Trocken, Crescentia, 10.90 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Etwas vegetabiler und einen Hauch nussiger Duft nach reifem Kern- und Steinobst mit erdigen bis mineralischen Noten. Klare, recht geschliffene, herb-saftige Frucht, vegetabile und erdig-mineralische Töne, straffe Säure, zarter Schmelz, gewisse Nachhaltigkeit am Gaumen, hat Griff, guter bis sehr guter, wieder herb-saftiger und mineralischer Abgang mit deutlich nussigen Aromen.

Bis 2016+.

#3305005614, 0.75l, 12%, Riesling

86 WP
(2014-10-07)
2013, Steinberg, Riesling, QbA, Trocken, Crescentia, 10.90 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Zart nussiger und vegetabiler Duft mit Kernobstaromen und ein wenig Steinobst. Süßliche Frucht im Mund, zart karamellig, feine vegetabile Töne, leicht zurückgenommene Säure, etwas Nachhaltigkeit am Gaumen, an gebutterten Blumenkohl erinnernde Töne im Hintergrund, eher ruhiger Stil, ordentlicher, süßlicher Abgang.

Bis 2015.

#3305004914, 0.75l, 12%, Riesling

82 WP
(2014-10-06)
2013, Erbach, Marcobrunn, Riesling, QbA, Trocken, Grosses Gewächs, Cabinetkeller, 32.00 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Zitrus-Steinobstduft mit deutlich herb-pflanzlichen Aromen, Apfelnoten, etwas Butter und erdigen Tönen. Klare, feinsaftige Frucht Mund, wieder auch pflanzliche bis kräuterige Aromen, feine, präsente Säure, etwas Schmelz und erneut Butter, gute Nachhaltigkeit am Gaumen, im Hintergrund mineralische Töne, weitgehend trockener Stil, ein Hauch Gerbstoff, schwarzbeerige Nuancen, gute Substanz, etwas Tiefe, sehr guter, recht saftiger Abgang mit feiner Würze. Legt derzeit mit Luft stetig zu.

2016-2022+.

#3305007214, 0.75l, 12%, Riesling

90 WP
(2014-09-08)
2012, Hochheim, Domdechaney, Riesling, QbA, Trocken, Grosses Gewächs, Cabinetkeller, 30.00 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Herbe, noch etwas gedeckte, mit Luft deutlich würzige Zitrus-Kernobstnase mit deutlich kräuterig-pflanzlichen und leicht erdigen Aromen sowie nussigen Spuren und Pfirsich im Hintergrund. Recht geschliffene, saftige, dabei trockene Frucht, etwas pflanzliche und zart nussig-holzige Aromen, leichter Gerbstoff-Griff, ein wenig Curry und Ananas, recht feine Säure, gute Nachhaltigkeit, zart süßlicher Schmelz, im Hintergrund Mineralik, sehr guter, ziemlich saftiger Abgang mit noch ganz leicht trocknendem Gerbstoff, mit Luft aber auch immer mehr Zug.

2016-2027+.

#3305007514, 0.75l, 12%, Riesling

92 WP
(2014-09-08)
2012, Rüdesheim, Berg Schlossberg, Riesling, QbA, Trocken, Grosses Gewächs, 28.00 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Etwas getrocknet-pflanzlicher bis tabakiger und auch ein wenig erdig-mineralischer Duft mit Steinobstaromen, Zitrusfrüchten und einem Hauch dunkler Beeren. Feinsaftige, recht straff gewirkte, süßliche Frucht, feine Säure, erdige Mineralik und nussige Spuren, gute Nachhaltigkeit am Gaumen, abgeklärter Stil, recht kompakt, nicht ewig tief, guter bis sehr guter, wenn auch leicht trocknender und bitterlicher Abgang.

Bis 2015+.

#3305007313, 0.75l, 12%, Riesling

86 WP
(2013-07-29)
2010, Assmannshausen, Höllenberg, Spätburgunder, sparkling wine with specific origin, Brut, Blanc de Noir, 20.00 €
Schaumwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Vegetabile, nussige und etwas an Champignons erinnernde Nase mit etwas Kernobst und Zitrusfrüchten sowie hefigen Spuren. Nussig und leicht altholzig wirkend im Mund, wieder etwas Champignons, vegetabile sowie apfelige Töne, relativ feines, lebendiges Mousseux, gewisse Nachhaltigkeit und Substanz am Gaumen, zart süßlicher Schmelz, guter Abgang.

2013+.

#3305005412, 0.75l, 12%, Spätburgunder

86 WP
(2013-07-01)
2012, Rauenthal, Gehrn, Riesling, QbA, Trocken, Crescentia, 10.50 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Etwas gedeckter, leicht getrocknet-pflanzlicher und erdig-mineralischer Duft mit Kern- und Steinobstnoten. Relativ süße Frucht im Mund, vegetabile und erdige Töne, feine Säure, zart krautige Nuancen am Gaumen, etwas Nachhaltigkeit, ganz leicht gedeckt, auch im Abgang recht süß.

Bis 2014.

#3305004713, 0.75l, 12.5%, Riesling

81 WP
(2013-06-27)
2012, Wiesbaden, Neroberg, Riesling, QbA, Trocken, Crescentia, 10.50 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Mineralischer und leicht kräuteriger Stein- und Kernobstduft. Reife, recht süße Frucht im Mund, zarte Kandistöne, sehr feine Säure, gewisse Nachhaltigkeit am Gaumen, erdig-mineralische Noten, recht guter, nur für einen nominell trockenen Wein eigentlich zu süßer Abgang.

Bis 2015.

#3305005013, 0.75l, 12.5%, Riesling

84 WP
(2013-06-27)
2012, Steinberg, Riesling, Kabinett, Crescentia, 10.50 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Steinobstduft mit pflanzlichen bis kräuterigen sowie erdigen und ganz leicht animalischen Tönen. Schlanke, süße Frucht im Mund, pflanzliche und leicht erdig-mineralische Töne, noch eine Spur unruhig und krautig, nicht allzu tief, ganz leicht gedeckt, ordentlicher, ein wenig zitroniger Abgang.

Bis 2016+.

#3305000613, 0.75l, 8.5%, Riesling

82 WP
(2013-06-21)
2011, Assmannshausen, Höllenberg, Spätburgunder, late harvest (Spaetlese), Trocken, Crescentia, 17.60 €
Rotwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Noch leicht unruhiger, dabei fester Duft nach Cassis und roten Beeren mit Kirschnoten, etwas holzigen Tönen und erdigen Anklängen. Straff gewirkt und herb im Mund, eher dunkle, noch völlig unentwickelte Frucht, getrocknet-pflanzliche, erdige und holzige Töne, feines, jugendliches Tannin, nachhaltig am Gaumen, im Hintergrund mineralisch, hat Kraft und Substanz, aber auch gewisse Spannung, sehr guter Abgang. Eine etwas spätere Abfüllung hätte dem Wein wohl nicht geschadet.

2014-2020+.

#3305007412, 0.75l, 13.5%, Spätburgunder

87 WP
(2013-06-21)
2011, Assmannshausen, Höllenberg, Spätburgunder, QbA, Trocken, "Aus dem Cabinetkeller", 45.00 €
Rotwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Herber, klarer Duft nach roten Beeren und Cassis mit kräuterigen und leicht getrocknet-floralen Tönen, holziger Würze, einer Spur Lakritz und viel Mineralik. Dicht, reif und saftig im Mund, ein wenig alkoholwarme Frucht mit nussiger und leicht kaffewürziger Holzaromatik, feines, noch jugendliches Tannin, nachhaltig am Gaumen, ziemlich mineralisch im Hintergrund, zeigt klar Herkunft, fester Bau, hat Griff, gute Tiefe, sehr guter Abgang.

2015-2024+.

#33005003213, 0.75l, 14%, Spätburgunder

91 WP
(2013-06-21)
2011, Assmannshausen, Höllenberg, Spätburgunder, QbA, Trocken, Crescentia, Goldkapsel (Versteigerungswein)
Rotwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Eher herber, leicht nussig-holziger und erdiger Duft nach mehr schwarzen als roten Beeren mit vegetabilen, an geschmorten Paprika erinnernden Aromen und getreidigen Tönen. Kräftig und warm im Mund, reife Frucht mit holziger Würze, etwas Kaffee und Rauch am Gaumen, mittelfeines Tannin, gute Nachhaltigkeit, vegetabile Nuancen, etwas erdig bis mineralisch, hat Griff, guter, wieder alkoholwarmer und etwas kaffeewürziger Abgang mit trocknenden Gerbstoffen.

2014-2017+.

#3305003013, 0.75l, 14%, Spätburgunder

86 WP
(2013-06-21)
2012, Assmannshausen, Höllenberg, Spätburgunder, QbA, Trocken, Blanc de Noir, 11.20 €
Weißherbst, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Pilziger Duft nach gemischten Beeren und Kernobst mit pflanzlichen Tönen. Im Mund zart süßliche rote und gelbe Frucht, nussige, vegetabile und pilzige Noten, passende Säure, etwas verschwommene Konturen, altholzige Nuancen, ordentlicher Abgang.

Trinken.

#3305003313, 0.75l, 12.5%, Spätburgunder

82 WP
(2013-06-19)
2012, Heppenheim, Steinkopf, Riesling, late harvest (Spaetlese), Trocken, Crescentia, 10.50 €
Weißwein, Hessische Bergstrasse, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Zart karamelliger und nussiger Duft nach teils kandierten Zitrusfrüchten und etwas Quittengelee mit getrockent-pflanzlichen bis strohigen Anklängen. Recht herbe, fast salzige Frucht im Mund, Artischocken und grüner Spargel, Salzzitronen, Muskat und weißer Pfeffer, erdige Töne, präsente Säure, etwas antrocknend am Gaumen und im leicht spröden Abgang.

Trinken.

#3305003713, 0.75l, 12%, Riesling

82 WP
(2013-06-17)
2012, Heppenheim, Centgericht, Riesling, late harvest (Spaetlese), Trocken, Crescentia, 10.50 €
Weißwein, Hessische Bergstrasse, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Etwas floraler und zart wachsiger Duft nach eingelegten Zitrusfrüchten und etwas roten Beeren mit gewürzigen und vegetabilen Anklängen. Feinsaftige Frucht im Mund, erdige-mineralische bis salzige, kräuterige und wieder florale Noten, etwas Holunderbeeren, am Gaumen nachhaltig, hat gewisse Substanz, dürfte gerne noch etwas fokussierter sein, guter Abgang.

Bis 2014.

#3305003913, 0.75l, 12%, Riesling

84 WP
(2013-06-17)
2012, Heppenheim, Centgericht, Grauburgunder, QbA, Trocken, Crescentia, 10.50 €
Weißwein, Hessische Bergstrasse, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Nussiger und pflanzlich-kräuteriger Duft nach Kernobst und Zitrusfrüchten mit zart floralen Nuancen. Etwas süßlich-schmelzige Frucht im Mund, deutlich nussige und auch wieder bitterlich-kräuterige Aromen, feine, lebendige Säure, etwas Hefe am Gaumen, gewisse Nachhaltigkeit, Spuren von Karamell und Kandis, recht guter Abgang.

Bis 2014.

#3305004313, 0.75l, 13%, Grauburgunder

84 WP
(2013-06-13)
2012, Heppenheim, Centgericht, Riesling, ice wine, Goldkapsel (Versteigerungswein)
Weißwein, Hessische Bergstrasse, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Etwas karamelliger und feinwürziger Duft nach teils getrocknetem, teils kandiertem Steinobst mit Honigtönen. Karamellige, ausgesprochen süße Frucht im Mund, Honignoten, feine Säure, fast cremige Art am Gaumen, gute Nachhaltigkeit, sehr guter, wieder zuckerbetonter, karamelliger Abgang mit gewisser Würze.

Bis 2030+.

#3305002613, 0.375l, 7%, Riesling

90 WP
(2013-06-12)
2012, Rauenthal, Baiken, Riesling, late harvest (Spaetlese), Crescentia, 15.80 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Recht kühler, dabei lebhafter, feiner Zitrus-Steinobstduft mit kräuterig-pflanzlichen und floralen Nuancen. Schlank, feinsaftig und recht süß im Mund, geschliffene Frucht mit Kandisnoten, einer Spur Karamell und kräuterig-pflanzlichen Anklängen, lebendige Säure, gewisse Nachhaltigkeit, nicht ewig tief, aber sehr sorgfältig gemacht, noch jung, guter bis sehr guter Abgang.

2014-2020+.

#3305000513, 0.75l, 7.5%, Riesling

87 WP
(2013-06-10)
2011, Assmannshausen, Höllenberg, Frühburgunder, QbA, Trocken, Goldkapsel (Versteigerungswein)
Rotwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Ein wenig rustikales Holz in der Nase, dazu teils angetrocknete rote und schwarze Beeren, etwas Kirschen und erdige sowie vegetabile und tabakige Töne. Herbe, erst etwas verschwommene, mit Luft deutlich präzisere Frucht im Mund, holzige und vegetabile Aromen, ein wenig erdig, antrocknendes Tannin, gute Substanz und Nachhaltigkeit, mineralische Anklänge, auch im ansich guten bis sehr guten Abgang etwas trocknend und rustikal.

Bis 2017+.

#3305002913, 0.75l, 13%, Frühburgunder

86+ WP
(2013-06-10)
2012, Schönberg, Herrnwingert, Weißburgunder, QbA, Trocken, Crescentia, 10.00 €
Weißwein, Hessische Bergstrasse, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Herber, etwas glatter, pflanzlicher und nussiger Duft mit verhaltenen Zitrus- und Apfelaromen. Geradlinige, modern-geschliffene Frucht im Mund, nussige und frisch-vegetabile Töne, etwas zitronig und grün-apfelig am Gaumen, lebendige, harmonische Säure, etwas unpersönlich, aber sehr sauber gemacht, ordentlicher Abgang.

Bis Mitte 2014.

#3305004213, 0.75l, 13%, Weißburgunder

82 WP
(2013-06-10)
2011, Rauenthal, Baiken, Riesling, late harvest (Spaetlese), Crescentia, 15.40 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Kräuteriger und eine Spur brotig-hefiger Duft nach kandiertem und angetrocknetem, Stein- und Kernobst mit Zitrusaromen. Sehr süße, saftige, geradlinige Frucht im Mund, kräuterig-pflanzliche uns erdige bis mineralische Töne, viel Kandis, lebendige Säure, gute Nachhaltigkeit am Gaumen, ganz leichter Gerbstoff, noch wenig entwickelt, sehr guter Abgang.

2013-2022+.

#3305003412, 0.75l, 8%, Riesling

87 WP
(2012-10-31)
2011, Steinberg, Riesling, Trockenbeerenauslese
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Konzentrierter, etwas karamelliger Duft nach getrockneten und kandierten gelben Früchten, Rosinen, Laub und welken Blüten mit Noten von dunklem Honig und Melasse. Straffe, konzentrierte Frucht im Mund, extrem süß, aber auch mit präsenter Säure, viel Kandis, etwas Karamell und nussige Töne am Gaumen, Laubnoten, welke Blüten und leicht erdige Nuancen, dicht und nachhaltig am Gaumen, gute Tiefe, wieder an Melasse und dunklen Honig erinnernde Aromen, ein Hauch Kaffee, sehr guter bis langer Abgang.

2016-2100+.

#3305005912, 0.375l, 6%, Riesling

95 WP
(2012-10-26)
2011, Wiesbaden, Neroberg, Riesling, Beerenauslese, 96.00 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Konzentrierter Duft nach getrockneten und kandierten gelben Früchten mit Noten von Tabak, Gummi sowie kandierten Blüten und Kräutern mit mineralischen Noten im Hintergrund. Cremig im Mund, extrem süß und erdig-herb zugleich, kräuterige und tabakige Noten, sehr feine, straffe Säure, nachhaltig am Gaumen, zart brotige Töne, viel Biss, gute Tiefe, getrocknet-florale Aromen, kandierte Zitrusfrüchte, salzige Mineralik, ziemlich komplex, sehr guter bis langer Abgang.

2014-2080+.

#3305006212, 0.375l, 8%, Riesling

94 WP
(2012-10-25)
2011, Erbach, Marcobrunn, Riesling, First Growth (Erstes Gewächs), 30.00 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Erdiger Zitrus-Apfelduft mit ganz leicht nussigen Anklängen, getrocknet-pflanzlichen Noten und gewisser Mineralik. Schlanke, kühle, süßliche Frucht im Mund, sehr feine Säure, pflanzliche bis kräuterige Aromen, gewisser Schliff, erdige Mineralik, gute Nachhaltigkeit, zeigt durchaus Herkunft, feiner Biss, ganz leichter Gerbstoff, nicht ewig tief, aber sehr sorgfältig gemacht, recht eleganter Stil, nicht trocken, aber harmonisch, sehr guter Abgang. Eher ein recht traditionell gemachter feinherber Riesling als ein Erstes Gewächs, als solcher dann aber doch überzeugend.

Bis 2015+.

#3305005512, 0.75l, 12%, Riesling

88 WP
(2012-08-22)
2011, Rüdesheim, Berg Schlossberg, Riesling, First Growth (Erstes Gewächs), Trocken, 28.00 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Zitrus-Steinobstduft mit herber Trockenkräuterwürze, einem Hauch dunkler Beeren und viel erdiger Mineralik. Relativ schmelzige, feinsaftige Frucht mit erdigen und vegetabilen Noten, feine Säure, leicht altholzig wirkende Töne, ein wenig deckender Gerbstoff, gute Substanz und Nachhaltigkeit, relativ fester Bau, hat Griff, etwas Tiefe, ganz leicht rustikal-phenolische Töne, sehr guter, wenn auch auffallend süßlicher und wiederum auch leicht gedeckter Abgang.

2013-2017+.

#3305005812, 0.75l, 13.5%, Riesling

88 WP
(2012-08-16)
2011, Wiesbaden, Neroberg, Riesling, Kabinett, Trocken, Crescentia, 10.00 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Herber, pflanzlicher und erdiger Zitrus-Kernobstduft mit ein wenig Pfirsich. Süß und herbwürzig zugleich im Mund, feinsaftige Frucht mit lebendiger Säure, erdige bis mineralische Noten, hat Griff, gewisse Nachhaltigkeit, süßlicher Saft, recht guter Abgang.

Bis 2014.

#3305004312, 0.75l, 13.5%, Riesling

84 WP
(2012-08-16)
2011, Rauenthal, Gehrn, Riesling, late harvest (Spaetlese), Trocken, Crescentia, 10.40 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Herber, etwas hefiger Kernobst-Zitrusduft mit etwas Steinobst sowie pflanzlichen und erdigen Tönen. Auffallend süße Frucht im Mund, herbe pflanzliche und erdige Töne, lebendige Säure und ein wenig Kohlensäure, ganz leicht krautige Nuancen am Gaumen, leichter Gerbstoff, wirkt jung, im Hintergrund mineralisch, hat Biss, bleibt aber auch im Abgang fast ein wenig aufdringlich süß.

2013-2014+.

#3305004512, 0.75l, 13.5%, Riesling

85 WP
(2012-08-16)
2011, Riesling, QbA, Trocken, 8.95 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Deutlich pflanzlicher und etwas erdiger Duft mit herben gelbfruchtigen Noten. Geradlinige, recht süße Frucht im Mund, pflanzliche Aromen, lebendige, feine Säure, florale Spuren, ganz leichter Gerbstoff, hat etwas Schliff, herb und süß zugleich im Abgang.

Bis 2013.

#3305001512, 0.75l, 12.5%, Riesling

82 WP
(2012-08-15)
2011, Rauenthal, Baiken, Riesling, Kabinett, Trocken, Crescentia, 10.40 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Zitrusduft mit Apfel- und Steinobstnoten, etwas Mineralik und deutlich grasig-kräuterigen Aromen. Süß und herb zugleich im Mund, recht saftige Frucht mit viel pflanzlicher Würze, leichter Gerbstoff, präsente, straffe Säure, etwas Griff am Gaumen, herbe Mineralik, leicht rau, recht guter Abgang.

Bis 2014.

#3305003212, 0.75l, 12%, Riesling

84 WP
(2012-08-15)
2010, Steinberg, Riesling, late harvest (Spaetlese), Crescentia, 20.20 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Leicht kräuterige Nase nach teils kandiertem Steinobst mit nussigen Tönen. Süße, eingemachte und kandierte Frucht, leicht brotige und vegetabile Noten, Anklänge an Akazienhonig, ziemlich ruhig, eingebundene Säure, nicht allzu tief, wirkt eher reif, ordentlicher Abgang.

2012+.

#3305002111, 0.75l, 7.5%, Riesling

83 WP
(2011-11-17)
2010, Rüdesheim, Berg Roseneck, Riesling, late harvest (Spaetlese), Feinherb, Crescentia, 10.30 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Leicht erdige, markant kräuterige und angedeutet tabakige Steinobstnase. Leicht verschwommen am Gaumen, süßliche, eingemachte Apfel-Steinobstfrucht, eher sanft, wiederum kräuterig, dazu Anklänge an Preiselbeerkonfitüre, passende Säure, hat gewisse Kraft und Substanz, ein wenig rustikal, ordentlicher bis guter Abgang.

Bis 2015+.

#3305004811, 0.75l, 13%, Riesling

84 WP
(2011-11-14)
2010, Riesling, QbA, Feinherb, 6.80 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Gedeckte und erdige, eher stumpfe Nase mit Anklängen an Kernobst und pflanzlichen Tönen. Auch im Mund etwas leblos, eingemachte Apfelfrucht, dazu Noten von Grapefruit und Pfirsich, erdige und etwas herb-kräuterige Noten, präsente Säure, etwas rau im ordentlichen Abgang.

2012.

#3305003911, 0.75l, 11%, Riesling

81 WP
(2011-11-09)
2010, Erbach, Marcobrunn, Riesling, Auslese, 28.50 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Pflanzliche und leicht nussige, etwas gedeckte Nase nach eingemachtem Kernobst mit etwas Pfirsich und Altholz. Rustikale Art, präsente, etwas derbe Apfel- und Steinobstfrucht mit Zitrusnoten und Kräutern, leicht herbe Kräuternoten im Hintergrund, präsente Säure, etwas kernig, hat dabei Rückgrat und gewisse Saftigkeit, guter Abgang.

Bis 2020+.

#3305001411, 0.375l, 9.5%, Riesling

85 WP
(2011-10-26)
2010, Erbach, Marcobrunn, Riesling, First Growth (Erstes Gewächs)
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Herbe, etwas vegetabile, leicht schärfende und ein wenig phenolische Nase nach teils angetrockneten und kandierten gelben Früchten. Vegetabil und leicht verschwommen fruchtig im Mund, zartsüß, präsente Säure, kräuterige Töne am Gaumen, gewisse Nachhaltigkeit, nicht allzu tief, mineralische Anklänge, süß-saurer Abgang.

2012-2014+.

#3305005911, 0.75l, 12%, Riesling

84 WP
(2011-08-23)
2010, Hochheim, Domdechaney, Riesling, First Growth (Erstes Gewächs), Trocken
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Herbe, pflanzliche, leicht schweflige und etwas phenolische Nase mit verhaltenen gelbfruchtigen Noten und erdigen Tönen. Schweflig auch im Mund, dadurch zunächst fast firn wirkend, erst mit Luft kommt der Wein durch, erdige, pflanzliche und gelbfruchtige Noten, präsente Säure, noch leicht schärfend am Gaumen, im Hintergrund auch Mineralik und sogar gewisse Herkunftstypizität, merkliche Süße, etwas Tiefe, guter, nur wieder schwefliger Abgang.

2012-2015+.

#3305005711, 0.75l, 12.5%, Riesling

85+ WP
(2011-08-23)
2010, Rüdesheim, Berg Schlossberg, Riesling, First Growth (Erstes Gewächs), Trocken
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Etwas phenolische, an Baumrinde erinnernde und rosinige Nase mit erdigen, vegetabilen und gelbfruchtigen Noten. Etwas aufdringlich süßliche Frucht im Mund, vegetabile, erdige und leicht phenolische Töne, gewisser Schmelz, passende Säure, rosinige Botrytrisnoten, etwas Nachhaltigkeit am Gaumen, im Hintergrund Mineralik, leichte Kandistöne, auch im Abgang recht süß und dabei säuerlich grün-apfelig.

Bis 2013+.

#3305005611, 0.75l, 13%, Riesling

84 WP
(2011-08-23)
2010, Riesling, QbA, Trocken, 6.80 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Herbe, pflanzliche Nase mit zurückhaltenden gelbfruchtigen Noten. Schlanke, eher einfache, relativ süße Frucht im Mund, deutlich pflanzliche Töne, recht feine Säure, relativ süffige Art, ordentlicher Abgang.

2011+.

#3305002811, 0.75l, 11.5%, Riesling

81 WP
(2011-08-10)
2010, Wiesbaden, Neroberg, Riesling, Kabinett, Trocken, Crescentia, 9.80 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Deutlich pflanzlicher Zitrusduft mit Noten von unreifem Steinobst. Schlanke Frucht im Mund, wieder deutlich pflanzliche Noten, feine Säure, ganz leicht gedeckt am Gaumen, ordentlicher Abgang.

2011+.

#3305005211, 0.75l, 11.5%, Riesling

81 WP
(2011-08-10)
2010, Steinberg, Riesling, Kabinett, Trocken, Crescentia, 10.30 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Pfirsich-Zitrusduft mit frischen pflanzlichen bis kräuterigen Noten. Sehr schlank im Mund, etwas süßlich, geschliffene Frucht mit pflanzlichen Noten, feine, präsente Säure, sauber gemacht, recht guter Abgang.

Bis 2012.

#3305004911, 0.75l, 12%, Riesling

83 WP
(2011-08-10)
2009, Steinberg, Riesling, sparkling wine with specific origin, Brut, 19.00 €
Schaumwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Hefiger und laktischer Duft mit Anklängen an Steinobst und Apfel. Im Mund ziemlich kühl und geradlinig, leicht zitronige Steinobstfrucht, wiederum angedeutete Apfelnote, passende, mittelkräftige Perlage, zeigt Herkunft, leicht vegetabl und kräuterig im ordentlichen Abgang.

Trinken.

#3305002411, 0.75l, 12%, Riesling

84 WP
(2011-08-05)
2009, Erbach, Marcobrunn, Riesling, First Growth (Erstes Gewächs), 28.00 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Würziger, getrocknet-pflanzlicher bis tabakiger und fast ein wenig öliger Duft nach reifen Zitrusfrüchten und Steinobst mit erdiger Mineralik im Hintergrund. Klare, geschliffene, süßliche Frucht mit Kandisnoten und wieder getrocknet-pflanzlichen und öligen Anklängen, lebendige Säure, leichter Gerbstoff am Gaumen, im Hintergrund erdige Mineralik, nicht ewig tief, auch im guten, vegetabil-erdigen Abgang relativ süß.

Bis 2013+.

#3305005410, 0.75l, 13%, Riesling

87 WP
(2010-08-17)
2009, Hochheim, Domdechaney, Riesling, First Growth (Erstes Gewächs), Trocken, 26.00 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Schon leicht entwickelte, herbwürzige, etwas getrocknet-pflanzliche bis tabakige Nase mit erdigen Noten, Anklängen an Suppenkräuter und zurückhaltenden Aromen gelber Fruchte. Ruhig wirkende Frucht im Mund, erdige und leicht tabakige Noten, feine Säure, Kraft und Schmelz am Gaumen, leichter Gerbstoff, gute Nachhaltigkeit, im Hintergrund Mineralik, süßliche und auch herbe Töne, sehr guter Abgang.

Bis 2013+.

#3305005510, 0.75l, 13.5%, Riesling

88 WP
(2010-08-17)
2009, Rauenthal, Baiken, Riesling, First Growth (Erstes Gewächs), Trocken, 26.00 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Relativ tabakige und auch herb-mineralischer Nase mit Noten von getrockneten Kräutern, Steinobst und Zitrusfrüchten. Saftige, nicht ganz trockene Frucht im Mund, mit leicht tabakiger Würze und viel Mineralik, etwas erdig und salzig wirkend, sehr feine, reife, aber straffe Säure, nachhaltig am Gaumen, gewisse Tiefe und recht fester Bau, eher unnötige Süße, sehr guter Abgang.

Bis 2014+.

#3305008310, 0.75l, 13%, Riesling

88 WP
(2010-08-17)
2009, Riesling, QbA, Trocken, 6.50 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Kühler Zitrusduft mit pflanzlichen Noten. Schlanke, zartsüße Frucht mit präsenter Säure, wieder leicht pflanzliche Noten, geschliffener Stil, süßlicher Abgang mit Biss.

Bis 2011.

#3305002610, 0.75l, 12%, Riesling

81 WP
(2010-08-06)
2009, Riesling, QbA, Feinherb, 6.50 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Eher dezente, leicht mineralische, zart kräuterwürzige Nase nach Aprikosen und Kernobst. Geschliffene, leicht süßliche, eingemachte Steinobstfrucht, dezente Kräuternoten, ebenfalls geschliffene Säure, eher unkompliziert, zeigt aber Herkunft, ordentlicher Abgang.

Bis 2011+.

#3305002710, 0.75l, 12%, Riesling

83 WP
(2010-08-06)
2009, Hochheim, Hölle, Riesling, Kabinett, Feinherb, Crescentia, 9.00 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Leicht kräuterwürzige, ganz leicht apfelige Steinobstnase. Geschliffene Steinobst- und Apfelfrucht, dazu ein wenig Kräuter und vegetabile Noten, angedeutete Süße, eingebundene Säure, Anklänge an Zitrus und Kandis im ordentlichen Abgang.

Bis 2012.

#3305003810, 0.75l, 11.5%, Riesling

83 WP
(2010-08-06)
2009, Rauenthal, Baiken, Riesling, Kabinett, Trocken, Crescentia, 10.20 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Ganz leicht getrocknet-florale und kräuterige Nase mit Aromen von gelbem Steinobst, aber auch etwas Zwetschgen sowie Zitrusfrüchten. Eher weich wirkende, etwas süßliche Frucht mit pflanzlichen und leicht erdigen Noten, feine Säure, wieder Zwetschgentöne, eine Spur Gerbstoff, ordentlicher, wieder relativ süßer Abgang.

Bis 2011.

#3305003410, 0.75l, 12.5%, Riesling

82 WP
(2010-08-06)
2009, Steinberg, Riesling, Kabinett, Trocken, Crescentia, 10.20 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Pflanzliche und einen Hauch florale, auch ganz leicht erdige Nase mit Zitrus- und Pfirsichtönen. Recht geschliffene, kühl wirkende Frucht mit deutlich pflanzlichen Noten und erdig-mineralischen Tönen, feine Säure, gewisse Nachhaltigkeit am Gaumen, feinherber Biss, trotz der zarten Restsüße, animierend, ordentlicher bis guter Abgang.

Bis 2011+.

#3305003310, 0.75l, 12.5%, Riesling

84 WP
(2010-08-06)
2009, Erbach, Marcobrunn, Riesling, Kabinett, Trocken, Crescentia, 10.20 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Zitrus-Pfirsichduft mit mineralischer und kräuteriger Würze. Klare, saftige, süßliche Frucht mit sehr feiner, dabei straffer Säure, wieder kräuterige und auch deutlich mineralische Würze am Gaumen, gute Nachhaltigkeit und etwas Tiefe, völlig unnötiger Zucker, der die Konturen leider etwas verschwimmen lässt, sehr guter Abgang. Wäre ohne diesen vollkommen sinnlosen Zucker noch um einiges zwingender.

Bis 2014+.

#3305003710, 0.75l, 13%, Riesling

86 WP
(2010-08-06)
2009, Rüdesheim, Berg Roseneck, Riesling, late harvest (Spaetlese), Feinherb, Crescentia, 10.20 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Angedeutet mineralisch im leicht kräuterigen und vegetabilen, feinen Aprikosenduft. Auch im Mund Noten von eingemachten Aprikosen, ganz leicht würzig und eine Spur pflanzlich, passende Säure, angedeutet süßlich im ordentlichen bis guten Abgang.

Bis 2014+.

#3305004010, 0.75l, 12%, Riesling

84+ WP
(2010-08-06)
2008, Rauenthal, Baiken, Riesling, late harvest (Spaetlese), Crescentia, 14.30 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Herkunftstypischer, präsenter Zitrus-Pfirsichduft mit pflanzlichen und mineralischen Noten. Sehr klare, süße Frucht mit pflanzlichen Anklängen und zarten Kandistönen, lebendige, feine Säure, ganz leichter Gerbstoff, Mineralik am Gaumen, hat Schliff und gute Nachhaltigkeit, sehr guter Abgang.

2011-2020+.

#3305003709, 0.75l, 8%, Riesling

87 WP
(2009-12-17)
2008, Steinberg, Riesling, Kabinett, Crescentia, 10.10 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Zurückhaltende, noch leicht schwefelige Apfel-Steinobstnase mit zarten Kräutertönen. Elegante, süßliche Frucht, geriebener Apfel und etwas eingemachter, weißer Pfirsich, ganz leicht vegetabil und kräuterig, geschliffene Säure, ein wenig Gerbstoff im Hintergrund, aber gut zu trinken und animierend, ordentlicher Abgang.

Bis 2014+.

#3305003809, 0.75l, 8.5%, Riesling

84 WP
(2009-12-16)
2008, Rüdesheim, Berg Schlossberg, Riesling, Trockenbeerenauslese, Cabinetkeller, 117.00 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Sehr konzentrierter Duft nach eingemachtem, getrocknetem und kandiertem Steinobst mit zart erdig-tabakigen und deutlich mineralischen Anklängen. Cremig und sehr süß im Mund, konzentrierte Frucht mit tabakigen Nuancen, sehr nachhaltig am Gaumen, feine Säure, erdige und mineralische Noten, sehr nachhaltig, sehr gute Tiefe, noch kaum entwickelt, Karamell- und Kandisaromen, große Länge.

2016-2060+.

#3305004609, 0.375l, 7.5%, Riesling

94 WP
(2009-12-16)
2008, Hochheim, Domdechaney, Riesling, Beerenauslese, Cabinetkeller, Versteigerungswein
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Ein wenig gedeckter, herbwürziger und eine Spur schärfender Duft nach teils getrockneten Zitrusfrüchten sowie angeschlagenem Kern- und Steinobst mit erdig-mineralischen Anklängen. Süß und herb zugleich im Mund, cremige Frucht mit feiner, präsenter Säure und merklichem Gerbstoff, bitterlich-altholzige Noten am Gaumen, mineralische und tabakig-vegetabile Töne, viel Karamell, gute Nachhaltigkeit und gewisse Tiefe, recht kräftiger Körper, noch jung, sehr guter Abgang.

2012-2030+.

#3305004309, 0.375l, 11.5%, Riesling

87+ WP
(2009-12-16)
2008, Rauenthal, Baiken, Riesling, Trockenbeerenauslese, Cabinetkeller, 117.00 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Duft nach getrockneten und karamellisierten Zitrusfrüchten und Steinobst mit süßlich-kräuterigen und mineralischen Tönen. Cremige, sehr süße, überwiegend kandiert wirkende Frucht mit karamelligen Tönen, präsenter Säure und ganz leichtem Gerbstoff, nachhaltig am Gaumen, noch sehr jung und kaum entwickelt, gewisse Tiefe, sehr guter Abgang.

2016-2050+.

#3305004409, 0.375l, 8.5%, Riesling

90 WP
(2009-12-16)
2008, Hochheim, Hölle, Riesling, Kabinett, Feinherb, Crescentia, 8.80 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Ein klein wenig dumpf in der leicht erdigen Nase mit Tönen von teils grünem Pfirsich. Etwas verschwommene, zart süßliche, auch ein wenig raue Steinobstfrucht, dazu pflanzliche Noten, passende Säure, eher rustikal, hat etwas Substanz, leicht gerbstoffig im ordentlichen Abgang.

Bis 2012.

#3305001109, 0.75l, 11%, Riesling

81 WP
(2009-12-15)
2008, Rüdesheim, Berg Roseneck, Riesling, late harvest (Spaetlese), Feinherb, Crescentia, 10.10 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Kräuterige und an Honig erinnernde Nase nach reifem Steinobst, etwas Grapefruit und Brotrinde. Auch im Mund ganz zart brotig, Noten von teils karamellisiertem Steinobst und etwas etwas Apfel, leicht mineralisch und erdig, passende Säure, hat gewisse Kraft, traditionelle Machart mit Herkunftscharakter, leicht rau und etwas gerbstoffig im guten Abgang.

Bis 2014+.

#3305001209, 0.75l, 12%, Riesling

84+ WP
(2009-12-15)
2007, Rauenthal, Baiken, Riesling, sparkling wine with specific origin, Brut, 13.00 €
Schaumwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Etwas animalische Gelbfrucht- und Steinobstnase mit hefigen Tönen. Etwas verschwommene, aber auch ein wenig nachhaltige, zart süßliche Frucht, stark schäumend, sauber, zugänglich und ausgewogen, ordentlicher Abgang.

Trinken.

#3305020408, 0.75l, 12%, Riesling, Klassische Flaschengärung

83 WP
(2009-12-10)
2008, Riesling, sparkling wine with specific origin, Brut, 9.00 €
Schaumwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Leicht gedeckte, vegetabile Nase nach Steinobst und Apfel. Unkomplizierte, leicht süßliche Apfelfrucht mit Anklängen an Steinobst und Kräutern, passende Perlage, sauber gemacht, zugänglich und gut zu trinken, passabler bis ordentlicher Abgang.

Trinken.

#3305020409, 0.75l, 12%, Riesling

82 WP
(2009-12-10)
2008, Rüdesheim, Berg Rottland, Riesling, late harvest (Spaetlese), Trocken, Crescentia, 10.10 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Relativ kühler, mineralischer Duft nach Zitrusfrüchten, etwas Apfel und Pfirsich mit deutlich kräuterigen Aromen. Klare, feinsaftige Frucht, relativ trocken, mit pflanzlicher und mineralischer Würze, präsente Säure, gute Nachhaltigkeit am Gaumen, leichter Gerbstoff, hat Biss, guter Abgang.

Bis 2011.

#3305002209, 0.75l, 12%, Riesling

85 WP
(2009-12-01)
2008, Riesling, QbA, Trocken, 6.20 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Herb-pflanzlicher, auch kräuteriger Zitrusduft mit Apfel- und Pfirsichnoten. Süßlich-säuerlich im Mund, fruchtig und herb-vegetabil, mit präsenter Säure und etwas rauem Gerbstoff, nicht allzu tief, ordentlicher Abgang.

Bis 2010.

#3305002809, 0.75l, 12.5%, Riesling

81 WP
(2009-12-01)
2008, Steinberg, Riesling, Kabinett, Trocken, Crescentia, 10.10 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Leicht würziger, auch etwas pflanzlicher Duft mit Kern- und Steinobstaromen. Etwas entwickelt im Mund, ruhige Frucht mit erdigen und herb-phenolischen Tönen, feine Säure, leichter Schmelz und etwas Nachhaltigkeit, im Hintergrund Mineralik, gerbstoffige Töne, dadurch ein wenig gedeckt und nachtrocknend im Abgang.

Bis 2010.

#3305002009, 0.75l, 11.5%, Riesling

81 WP
(2009-11-30)
2008, Erbach, Marcobrunn, Riesling, Kabinett, Trocken, Crescentia, 10.10 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Herb-kräuteriger und eine Spur erdiger Duft mit zurückhaltenden Apfel- und Pfirsichnoten, etwas Zitrusfrüchten und erdig-mineralischen Anklängen. Schlank im Mund, recht trockene Frucht mit pflanzlichen und zart erdigen Noten, etwas Mineralik, präsente Säure, leicht trocknender Gerbstoff am Gaumen, ordentlicher Abgang.

Bis 2010.

#3305001909, 0.75l, 12%, Riesling

82 WP
(2009-11-30)
2008, Rauenthal, Baiken, Riesling, Kabinett, Trocken, Crescentia, 9.70 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Zitrus-Pfirsichduft mit herber pflanzlicher und mineralischer Würze. Nicht ganz trockene Frucht mit pflanzlicher Würze im Mund, feine Säure, leichter Gerbstoff, im Hintergrund Mineralik, etwas Nachhaltigkeit, ganz leicht rau am Gaumen, nussige Spuren, süßlicher, dazu eine Spur nachtrocknender Abgang mit zart fruchtigen und deutlich mineralischen Noten.

Bis 2010.

#3305002309, 0.75l, 12%, Riesling

82 WP
(2009-11-30)
2008, Wiesbaden, Neroberg, Riesling, Kabinett, Trocken, Crescentia, 9.30 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Etwas mineralischer Duft mit Stein- und Kernobstaromen sowie zart pflanzlichen Noten. Klare Frucht im Mund, mit zartherben pflanzlichen Tönen und recht deutlicher Mineralik, feine Säure, gewisse Nachhaltigkeit am Gaumen, etwas pflanzliche Würze, ordentlicher bis guter Abgang.

Bis 2011.

#3305002609, 0.75l, 11%, Riesling

84 WP
(2009-11-30)
2008, Rauenthal, Baiken, Riesling, First Growth (Erstes Gewächs), 25.00 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Erdiger und etwas mineralischer Duft nach Kernobst, ein wenig Steinobst und kandierten Zitrusfrüchten. Ziemlich schlanke, leicht süßliche Frucht mit feiner, präsenter Säure, ein wenig gedeckt am Gaumen, im Hintergrund erdig und etwas mineralisch, pflanzliche Nuancen, nicht ewig tief, aber mit gewisser Nachhaltigkeit, leicht nachtrocknender Gerbstoff im ansonsten guten Abgang.

Bis 2011+.

#3305003609, 0.75l, 11.5%, Riesling

85 WP
(2009-09-15)
2008, Hochheim, Domdechaney, Riesling, First Growth (Erstes Gewächs), Trocken
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Erdig-mineralischer, leicht pflanzliche und auch ein wenig tabakige Nase nach teils angetrocknetem Stein- und Kernobst. Relativ weich im Mund, feinsaftige Frucht mit pflanzlichen und erdigen Tönen, sehr feine Säure, leichter Gerbstoff und holzig wirkende Noten, im Hintergrund leicht salzig wirkende Mineralik, nicht allzu tief, guter, eine Spur süßlicher und wieder auch ein wenig tabakiger und süßlich-holziger Abgang.

Bis 2011+.

#3305003409, 0.75l, 13%, Riesling

85 WP
(2009-08-24)
2008, Rüdesheim, Berg Schlossberg, Riesling, First Growth (Erstes Gewächs), Trocken
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Etwas kräuterwürziger und eine Spur dropsiger Duft nach reifen Zitrusfrüchten und Pfirsichen mit eher kühl wirkender Mineralik. Saftige, etwas schmelzige Frucht mit feiner Säure und kräuterigen Aromen, relativ nachhaltig am Gaumen, mineralisch und auch etwas erdig, mittlere Kraft und etwas Substanz, nicht völlig trocken, spürbarer Gerbstoff, recht saftiger und auch wieder mineralischer Abgang.

2010-2012.

#3305003309, 0.75l, 12.5%, Riesling

87 WP
(2009-08-24)
2006, Hochheim, Kirchenstück, Riesling, sparkling wine with specific origin, Brut
Schaumwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Leicht vegetabiler Duft nach eingemachten Aprikosen. Auch im Mund eingemachte Aprikosen, dazu leicht schärfende Noten von eingelegtem Steinobst, passendes Mousseux, hat etwas Substanz und zeigt Herkunft, beinahe füllig im ordentlichen Abgang.

Trinken.

#3305020307, 0.75l, 12%, Riesling

83 WP
(2008-12-01)
2007, Rauenthal, Baiken, Riesling, late harvest (Spaetlese), 14.30 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Duft nach kandiertem Steinobst und Zitrusfrüchten. Sehr süße, klare, wieder teils kandiert wirkende Frucht mit zart pflanzlichen Noten, feine Säure, gewisse Nachhaltigkeit, nicht allzu tief, ordentlicher bis guter Abgang.

Bis 2025+.

#3305003408, 0.75l, 8%, Riesling

87 WP
(2008-11-14)
2007, Hochheim, Hölle, Riesling, Kabinett, Feinherb
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Zart nussiger Kern- und Steinobstduft. Schlanke Frucht, leicht pflanzlich und zartwürzig, nicht ganz trocken, aber harmonisch, feine Säure, etwas Mineralität, ordentlicher Abgang.

2008+.

#3305000608, 0.75l, 11.5%, Riesling

82 WP
(2008-11-10)
2007, Rauenthal, Gehrn, Riesling, late harvest (Spaetlese), Trocken
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Mineralischer und kräuterwürziger Zitrus-Steinobstduft. Recht straff im Mund, süßliche Frucht mit mineralischen und kräuterigen Noten, lebendige Säure, etwas Mineralik am Gaumen, nicht allzu tief, ein wenig rau, wieder süßlicher Abgang, aber auch mit herben Anklängen.

Bis 2009.

#3305001408, 0.75l, 13%, Riesling

83 WP
(2008-10-16)
2007, Rüdesheim, Berg Rottland, Riesling, late harvest (Spaetlese), Trocken
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Etwas vegetabiler, auch ein wenig kräuterwürziger Duft nach Kern- und Steinobst mit mineralischen Spuren. Feinsaftige Frucht mit Kräuternoten und lebendiger, feiner Säure, ein wenig süßlich am Gaumen, zarte Kandistöne, im Hintergrund auch Mineralik, gewisse Nachhaltigkeit, leicht rau, relativ süßer Abgang.

Bis 2010.

#3305001308, 0.75l, 12.5%, Riesling

84 WP
(2008-10-16)
2007, Rüdesheim, Berg Schlossberg, Riesling, First Growth (Erstes Gewächs), 24.00 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Leicht gereift wirkender, etwas wachsiger Duft nach Steinobst und kandierten Zitrusfrüchten mit kräuterigen Noten. Süßlich-saftig und wieder ein wenig wachsig im Mund, deutlich pflanzliche Töne, recht feine, präsente Säure, am Gaumen auch kühle Mineralik, gewisse Nachhaltigkeit, mittlere Substanz, im Gegensatz zur Nase noch eher jung wirkend, guter Abgang.

2009-2010+.

#3305004208, 0.75l, 12.5%, Riesling

85 WP
(2008-10-16)
2007, Erbach, Marcobrunn, Riesling, First Growth (Erstes Gewächs), 27.00 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Etwas wachsiger und matter Duft nach kandierten Zitrusfrüchten, etwas Steinobst und Äpfeln mit kräuteriger Würze. Süßlich-saftige, weiche, eine Spur karamellige Frucht mit Kandistönen und leicht kräuterigen Noten, sehr feine, eher ruhige Säure, nicht viel Leben, etwas altholzig, mittlere Substanz, nicht allzu tief, ordentlicher bis guter Abgang. Insgesamt etwas matt.

Bis 2010.

#3305004108, 0.75l, 12.5%, Riesling

84 WP
(2008-10-16)
2007, Steinberg, Riesling, Kabinett, Trocken
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Klarer Zitrus-Pfirsichduft mit kräuteriger Würze und mineralischen Noten. Feinsaftige, nicht ganz trockene Frucht mit pflanzlicher Würze und sehr feiner Säure, mineralische Noten am Gaumen, recht eleganter Stil, harmonisch, guter Abgang.

Bis 2009+.

#3305001508, 0.75l, 12.5%, Riesling

85 WP
(2008-10-16)
2000, Erbach, Marcobrunn, Riesling, Kabinett, Champion
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Feinwürziger, mineralischer Apfel-Pfirsichduft. Klare, geradlinige Frucht mit harmonischer Säure, kaum Restsüße, feingliedrige Mineralik am Gaumen, sehr gute Balance, mineralischer Nachhall.

Bis 2003.

#3305001901, 0.75l, 11%, Riesling

81 WP
(2001-11-06)
2000, Steinberger, Riesling, Kabinett, Trocken
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Feinwürziger Apfel-Zitrusduft. Klare, schlanke, zartsaftige Frucht, frische Kräuterwürze, lebendige, feingliedrige Säure, gute Balance, recht straff gewirkt, zartfruchtiger Abgang.

Bis 2003.

#3305002701, 0.75l, 11%, Riesling

80 WP
(2001-11-06)
2000, Rauenthal, Wülfen, Riesling, QbA, Feinherb
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Von feiner Kräuter- und Mineralwürze begleiteter Apfel-Pfirsichduft. Klare, schlanke Frucht mit zarter Restsüße, kräuterwürzig, lebendige Säure, mineralische Note am Gaumen, gute Balance, zartfruchtiger und kräuterwürziger Abgang.

Bis 2003.

#3305002301, 0.75l, 11%, Riesling

80 WP
(2001-11-06)
2000, Rauenthal, Baiken, Riesling, late harvest (Spaetlese), Trocken
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Lebendiger, zart kräuterwürziger Zitrusduft. Feinsaftige, klare Frucht, schöne Säure, würzige Mineralik am Gaumen, gute Nachhaltigkeit am Gaumen, wirkt noch jung, sehr harmonisch, fruchtiger Nachhall.

Bis 2003.

#3305002501, 0.75l, 12%, Riesling

83 WP
(2001-11-06)
2000, Rüdesheim, Berg Schlossberg, Riesling, First Growth (Erstes Gewächs)
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Mineralischer Pfirsichduft mit Noten von grünen Äpfeln und feinsten Kräutern. Klare, feste Frucht, feinsaftig, verspielte Säure, zarte Restsüße am Gaumen, leicht kräuterwürzig, festes mineralisches Rückgrat, gute Nachhaltigkeit, sehr harmonisch, langer, fruchtig-mineralischer Abgang. Sehr sorgfältige Arbeit.

Bis 2005.

#3305005201, 0.75l, 11%, Riesling

87 WP
(2001-11-06)
1999, Rüdesheim, Berg Schlossberg, Riesling, late harvest (Spaetlese), Trocken, 12.07 €
Weißwein, Rheingau, Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach
Verhaltener, mineralischer Apfel- Pfirsichduft. Klare, feinsaftige Frucht, harmonische Säure, sehr schöne, mineralische Würze am Gaumen, recht nachhaltig, gute Struktur, terroirbetonter Stil, sehr harmonisch, mineralischer Nachhall.

Bis 2005.

#3305005500, 0.75l, 11.5%, Riesling

83 WP
(2000-11-30)
Weingüter/Hessische+Staatsweingüter+GmbH+Kloster+Eberbach_2.0.12.0.8.0.981.html" data-width="636" data-num-posts="5" data-colorscheme="light" data-mobile="auto-detect" >
Möchten Sie diese Information mit weiterführenden Links online lesen?
Dazu einfach auf www.Wein-Plus.eu oben rechts im Suchfeld den Infocode 2.0.12.0.8.0.981 eingeben.